Überspringen zu Hauptinhalt
Wandelbare Alleskönner

Wandelbare Alleskönner

Naturbaustoff-Optik ist bei der Hausgestaltung auf dem Vormarsch und inzwischen auch in der Fliesenwelt vertreten: Das Spiel mit der Optik von Stein, Holz und Metall geht dabei durch neue Formate und Anwendungsbereiche noch einen Schritt weiter.

Holz ist beliebt – doch nicht jeder will Dielen verlegen und dann nur noch mit Schonsocken darüber laufen. Keramische Holzinterpretationen der neuesten Generation bieten als pflegeleichter Bodenbelag eine echte Alternative. Sie unterscheiden sich mit spürbaren Maserungen inzwischen auch haptisch kaum noch von der natürlichen Vorlage.
Auch der Industrial-Look wird immer beliebter. Zement- oder Metallelemente verleihen dem Boden ein modernes Ambiente. XXL-Bodenfliesen, etwa im Format 120 x 120 cm, bestechen durch schmale Verfugungen und erwecken dadurch den Eindruck von hochwertigem Estrich. Ebenfalls elegant wirken neue Fliesenmodelle, die gebürstetem Edelstahl, verwittertem Metall oder rostigem Eisen nachempfunden sind und dem Heim eine moderne Kühle verpassen.

Diesem Trend entgegengesetzt sind farbenfrohe und gemusterte Ethno- oder Vintage-Fliesen, detailgetreu oder ganz neu zusammengestellt. Auch der Wunsch nach neuen Oberflächenstrukturen bestimmt Stilrichtungen und bringt Mosaik-Fliesen ein Comeback, die etwa durch gebürstete Metalloptik Akzente in Bad, Küche oder Flur setzt. Wer es lieber weich und warm mag, kann sich auch für muschelartige Oberflächen mit Reliefstrukturen in cremefarbenen Tönen entscheiden.
Ebenfalls der Retro-Welle folgend erobern Metro-Fliesen Häuser zurück. Rechteckig, hochglasiert und mit ihrem starken Profil aus abgeschrägten Kanten sorgen sie für einen abwechslungsreichen 3D-Effekt. Inzwischen in unzähligen Farbkombinationen vorhanden, sind sie in allen Räumlichkeiten vielseitig einsetzbar.

Foto: Deutsche Fliese / StroeherLiving

An den Anfang scrollen