Überspringen zu Hauptinhalt
Mit Dem Ofen Gegen Die Grippe

Mit dem Ofen gegen die Grippe

Schlagen Sie jeder kommenden Erkältungszeit ein Schnippchen: Zur Stärkung der eigenen Abwehrkräfte kann neben gesunder Ernährung und viel Bewegung an frischer Luft auch die milde, langwellige Strahlungswärme eines Kachelofens beitragen.

Kachelofen-Infrarot-Wärme
Die äußerliche Anwendung von Wärme wird schon seit Jahrhunderten als therapeutisches Verfahren genutzt. Jeder kennt Infrarotlampen, die bei der Behandlung von Erkältungen und HNO-Krankheiten hilfreich sind und Schmerzen, Muskelverspannungen und Entzündungen lindern. Eine ähnlich positive Wirkung auf den Menschen kann die natürliche Infrarot-Wärmestrahlung eines Kachelofens haben.

Angenehmes Raumklima durch Strahlungswärme
Auch auf das Raumklima wirkt sich ein Kachelofen positiv aus. Denn die langwellige Infrarot-Strahlung erwärmt Wände, Gegenstände und Körper im Raum. So wird die Raumluft weder ausgetrocknet noch überheizt, sondern bleibt angenehm temperiert. Zudem werden keine Staubpartikel aufgewirbelt. Es entsteht ein ausgeglichenes, reizarmes Raumklima, das als angenehm empfunden wird.

Wohlfühl-Wärme individuell vom Fachmann
Mit einem modernen Kachelofen oder Heizkamin kann man sich maßgeschneiderte Wohlfühl-Wärme ins Haus holen. Für die individuelle Gestaltung gibt es eine Vielfalt an Möglichkeiten in Technik, Design und Material: vom Einzelofen bis zur vernetzten Hybridheizung in Kombination mit solarthermischen Anlagen.

(Foto: ©Kachelofenwelt)

An den Anfang scrollen