Überspringen zu Hauptinhalt
Effiziente Brennwerttechnik

Effiziente Brennwerttechnik

Energie und Heizkosten zu sparen, schont nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel. Gas-Heizungen sind ideal geeignet, um Energie- und Heizkosten zu senken.

Gas-Heizungen und zählen zur am weitesten verbreiteten Heizungsart. Insbesondere in Bezug auf das Thema Nachhaltigkeit bietet eine Gas-Heizung viele Vorteile. Die Abgasbelastung ist im Vergleich zu anderen Heizsystemen gering und schont dadurch die Umwelt. Außerdem sind sie gut mit erneuerbaren Energien wie Solarthermie oder Wärmepumpen kombinierbar, sodass endliche Ressourcen gespart werden können.

Energie und Kosten sparen
Eine moderne Gas-Heizung arbeitet mit Brennwerttechnik und ist damit bis zu 30 Prozent effizienter als eine Heizung mit herkömmlicher Heizwerttechnik. Der Grund für die hohe Effizienz ist die Nutzung der Abgaswärme. Statt diese ungenutzt an die Umwelt abzugeben, wie es früher der Fall war, sorgt ein zweiter Wärmetauscher für die Aufnahme der Wärme und Rückführung dieser in den Heizkreislauf. Auf diese Weise werden gleichzeitig Energie und Heizkosten gespart, was für Eigentümer und Umwelt gleichermaßen ein Gewinn ist.

Was viele Verbraucher nicht wissen: Auch abseits der öffentlichen Versorgungsnetze müssen sie nicht auf Gas verzichten. Denn es gibt eine netzunabhängige Lösung, die alle Vorteile von Erdgas bietet: Flüssiggas.

Flüssiggas wird Verbrauchern vor Ort in Tanks zur Verfügung gestellt und lässt sich mit allen modernen Heizsystemen kombinieren, beispielsweise einer Gas-Brennwerttherme. Diese Technik hat beim Kostenvergleich der ASUE (Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch) die Nase vorn. Ein Umstieg auf eine flüssiggasbetriebene Brennwerttherme ist vor allem für Besitzer alter Ölheizungen interessant. Durch den Wechsel lassen sich die Kosten um bis zu 30 Prozent senken.

Foto: © vaillant

An den Anfang scrollen