skip to Main Content
Der Kreativität Freien Lauf Lassen

Der Kreativität freien Lauf lassen

Der Traum vom eigenen Haus: Für viele Menschen ist dies die Möglichkeit sich vollkommen zu verwirklichen. Wer ein Haus baut, hat sicherlich Ansprüche an die Gestaltung und Optik. Alles soll zum gewählten Baustil passen, um eine abgerundete erste Erscheinung zu bieten. Besonders dann, wenn Sie sich für einen speziellen Baustil entschieden. In der Romantik kommt es auf zahlreiche detaillierte Säuen an, im Barock darf es an Prunk und Gold nicht fehlen und der Bauhausstil erfordert gerade, nüchterne Strukturen. Nicht nur die Fassade des Hauses muss hierbei mitspielen. Wichtig ist es auch, dass Fenster und Türen passend zum Stil des Hauses abgestimmt werden.

Fachliche Kompetenz muss her

Um Ihren Wunsch zu verwirklichen, sollten Sie bei der Wahl der Fenster – und Türenhersteller nicht auf die erst besten Angebote vertrauen. Achten Sie darauf, dass Sie Fenster wählen, welche eine gute Wärmedämmung mit sich bringen. Durch den Einbau lässt sich in Ihrem Haus ein effizientes Heizen realisieren. Die Fenster selbst sind fast undurchlässig für Wärme. Warme Luft ist immer bestrebt, in ein kälteres Medium überzugehen. Trifft die bereits aufgeheizte Luft auf ein undichtes Fenster, wird sie automatisch nach außen, zur kälteren Luft gezogen. Gleiches gilt im Sommer. Ist die Luft außerhalb des Hauses aufgeheizt, wird sie bestrebt sein, in das kühlere Hausinneren einzutreten. So leiden Sie durch qualitativ minderwertige Fenster im Winter unter einer hohen Heizkostenrechnung und im Sommer unter einem hohen Stromverbrauch für Ventilatoren.

Die Neuffer Fenster + Türen GmbH kann Ihnen bei Ihrem Bauvorhaben, bei der Renovierung oder Sanierung zur Seite stehen. Zahlreiche verschiedenste Baustile in unterschiedlichen Ländern tragen die herstellten Produkte dieses Unternehmens.

Geschichtsführer: Fenster der Epochen

Wenn Sie sich nicht mit dem Baustil des 21. Jahrhunderts identifizieren können, sollten Sie einen Überblick gewinnen, was die Vergangenheit zu bieten hat. So gab es in der Romantik massive, dicke Mauerwerke. Wenn Sie den Stil dieser Zeit nachempfinden möchten, sollten Sie auf kleine Fenster und Türen setzen, welche quadratische und kubische Grundformen vorziehen.
In der Renaissance hingegen wurde die Symmetrie bevorzugt in den Vordergrund gerückt. Horizontale sowie vertikale Linien waren das Fundament, auf dem die stilistischen Elemente dieser Bauwerke aufgebaut wurden. Dies kann auch in Ihr neues Zuhause einfließen.

Sollten diese Baustile schon zu weit zurückliegen, kann der Jugendstil eventuell in Betracht gezogen werden. Fließende Linien, die mit kunstvollen Schmuckstücken wie Ornamenten und Malereien verziert waren, sind hier bevorzugt. Die Fenster sollen sich fließend in das Bauwerk einbetten. In dieser Zeit kamen die neuen Baumaterialien Glas und Stahl erst wirklich zur Geltung. So werden Häuser dieser Epoche mit vielen Fenstern geziert.

Back To Top