Überspringen zu Hauptinhalt
Aktuelle Wohntrends Zum Anfassen

Aktuelle Wohntrends zum Anfassen

Die Messehalle 2 steht auf der NordBau ganz im Zeichen des Wohnens. Bei der Sonderschau „Lebensräume gestalten“ präsentieren zum fünften Mal 14 Firmen einen Gemeinschaftsstand.

In diesem Jahr wird die Ausstellung noch realistischer als in den Vorjahren. Das liegt am angedeuteten Haustürbereich mit Briefkasten sowie dem abgespannten Dach, das der Ausstellung mehr Raumgefühl gibt.

Auf einer Fläche von 64 m² wird eine zeitgemäße Wohnung dargestellt – bestehend aus Wohn- und Esszimmer, Küche und Bad. Die beteiligten Aussteller haben viele individuelle Lösungen für ein Mehr an Wohnkomfort zusammengetragen. Dazu zählen Neuheiten und aktuelle Trends ebenso wie Anregungen für barrierefreies Wohnen. Die Wohnkonzepte stammen von Spezialisten aus den verschiedenen Fachbereichen. Mit dabei sind Markenhersteller ebenso wie regionale Firmen aus dem Raum Neumünster.

Fliesenhof Fockbek und Croonen legen großformatige Fliesen aus, die eine Größe von bis zu vier Quadratmeter erreichen. Derzeit im Trend sind auch ganz kleine Formate, bunte Farben, Betonfliesen mit und ohne Ornament sowie der englische Landhausstil. Der Eingang wird mit Riemchen verkleidet. Zudem zeigt Malermeisterin Simone Speck im Außenbereich neue Effektfarben in Rostoptik.

Im Wohnbereich legt HolzLand Greve einen Laminatboden mit Fischgrätmuster aus. Ein klassisches Muster, das gerade ein Comeback erlebt. „Derzeit beliebt ist auch der Shabby Chic“, verrät Philip Brügge. Küchen Brügge installiert eine Küchenzeile, die Eiche und weißen Mattlack kombiniert. Ein Hingucker dürfte das Medienelement werden, auf dem Action-Videos gezeigt werden.

Intelligente Haustechnik stellen Gira und Projekt.Zet vor. Beispielsweise Sprechanlagen im Schalterdesign. „Sicherheit fängt vor der Haustür an“, sagt Gira-Bereichsleiter Hinrich Reimer. „So sehen Sie, wer vor der Tür steht.“

Angesagtes hat Jablonka Wohnkon­zepte zu bieten: motorbetriebene Lamellenvorhänge, farbenfrohe Fensterdekore, einen kuscheligen Teppich und ein schickes Schlafsofa.

Blanke zeigt ein Rinnensystem für barrierefreie Bäder, Artweger führt die Twinline Badewanne mit barrie­refreier Duschabtrennung und der einzigartigen Duschtür mit dem 360° Twin-Scharnier vor, Keramag ein spülrandloses WC, Karsten Groth einen modernen Waschtisch. HEWI präsentiert Klappsitze und Stützklappgriffe. Wer möchte, kann hier alles anfassen und ausprobieren.

Die Tischlerei Melzer erstellt Einbaumöbel aus Meisterhand, die platzsparend unter Dachschrägen platziert werden. „Wir sind immer dann gefragt, wenn individuelle Lösungen benötigt werden“, sagt der Tischlermeister stellvertretend für seine Kollegen.

Alle beteiligten Firmen engagieren sich nicht nur auf dem Gemeinschaftsstand, sondern haben zudem in Halle 2 eigene Messestände. Dort werden die Wohnkonzepte fachkundig erklärt und anhand weiterer Exponaten ergänzt. CF

Foto: ©Frahm

An den Anfang scrollen