Überspringen zu Hauptinhalt
Symmetrie Und Klare Linien

Symmetrie und klare Linien

Wohnen in der Vorstadt ist zurecht beliebt: die Verbindung von Grün, Ruhe und Nähe zum Stadtzentrum überzeugt. Wer wie Dr. Stephan Knabe hier ein Grundstück ergattert, kann sich glücklich schätzen. Der in der Nähe wohnende Steuerberater erwarb es für seine Eltern, die nach einem Intermezzo auf dem Land in Stadtnähe zurückkehren wollten.

Strenge Vorgaben zur Erhaltung des Viertelcharakters stellten hohe Ansprüche an den ausführenden Baupartner, der sowohl die Vorstellungen und Wünsche der künftigen Bewohner in freier Planung verwirklichen als auch die Anforderungen der Gestaltungssatzung berücksichtigen muss. Bei akribischer Recherche stießen Knabes auf einen Blog, in dem von positiven Erfahrungen mit Roth-Massivhaus berichtet wurde. „Von Beginn hatten wir ein gutes Gefühl“, ist sich die Bauherrenfamilie einig. Mit dem familiengeführten Unternehmen aus der Region bauten sie das mittlerweile dritte Haus in ihrem Leben.

Ästhetik zitiert klassische Vorbilder
Elegante Zurückhaltung und zeitlose Schönheit charakterisieren ihr neues Domizil. Schlicht der kubische Baukörper mit Flachdach, streng die Proportionen. Gekonnt bedienten sich die Architekten aus dem Repertoire von Palladio und Schinkel. Stilelemente dieser reduzierten Formensprache sind umlaufende Gesimse und die vorspringende Mittelpartie, aus der eine klassische Dreiteilung der Fassade resultiert. Der Portikus schützt den Eingangsbereich im Hochparterre, bietet zugleich einen geschützten Freisitz und ist im Obergeschoss als Balkon ausgebildet.

Aussehen und Raumorganisation wurden gemeinsam mit einem befreundeten Architekten entwickelt. Der verteidigte das Bauvorhaben dann auch vor einer Jury fachkundiger Experten – dazu verpflichtete die geltende Gestaltungssatzung. Eltern und Sohn hatten ein sehr genaues Bild im Kopf, welches bis in die Details von Architekt und Ausführungsplanern bei Roth-Massivhaus fertig ausgearbeitet und innerhalb von nur neun Monaten realisiert wurde. Noch heute schwärmen die Bauherren: „Das war eine positive Erfahrung. Der Kontakt war eng und lösungsorientiert, die Kommunikation zwischen allen Beteiligten problemlos und störungsfrei.“ Erfreulich reibungslos auch die Abläufe auf der Baustelle zwischen dem Team von Roth-Massivhaus und externen Gewerken. „Der Bauleiter hat in jeder Situation mitgedacht“, unterstreicht die Familie die Qualität der Zusammenarbeit.

Das Fazit der Bewohner: „Wir genießen jeden Tag und empfehlen Roth-Massivhaus guten Gewissens weiter.“ Weitere Informationen unter www.roth-massivhaus.de.

(Foto ©Roth-Massivhaus / Gerhard Zwickert)

An den Anfang scrollen