Überspringen zu Hauptinhalt
Für Ein Sicheres Gefühl

Für ein sicheres Gefühl

Ein gesunder und ungestörter Schlaf ist wichtig, denn unser Gehirn kann in ausgeschlafenem Zustand viel effizienter arbeiten. Für einen guten Schlaf braucht es vor allem eines: Ruhe.

Viele schließen Rollläden und Vorhänge für komplette Dunkelheit, andere verbannen sämtliche elektronische Geräte wegen Elektrosmog aus dem Schlafzimmer. Jeder braucht ein sicheres Gefühl und das Bewusstsein, dass die eigenen vier Wände gut gegen Einbrecher gesichert sind.

Fenster und Türen in Erdgeschoss und Keller sind die Schwachstellen des Hauses, wenn es um die Sicherheit geht. Fast zwei Drittel der Einbrecher steigen durch Fenster oder Türen ein, indem sie diese mit alltäglichen Werkzeugen wie Schraubendreher oder Brechstange aufhebeln. Geübte Täter benötigen dafür bei einfachen Fenstern und Türen nur wenige Sekunden.

Entsprechend der Lage, dem Standort und dem Wert der Immobilie sollte auch die Widerstandsklasse ausgewählt werden. Die Resistance Class (RC) beschreiben die minimale Zeitdauer, die ein Element einem Angriff mittels eines jeweils definierten Werkzeugsatzes mindestens standhalten muss.

Die Polizei empfiehlt RC2 und besser. Denn: Kommen die Täter nicht sofort ans Ziel, geben sie meist nach kurzer Zeit auf. Vermeiden sie es doch, auf frischer Tat ertappt zu werden. Damit sorgen einbruchhemmende Fenster und Türen für einen ein gutes Gefühl im eigenen Zuhause.

Fotos: 01© epr/ Weru

An den Anfang scrollen