Überspringen zu Hauptinhalt
Energieeffizient Bauen

Energieeffizient bauen

Sie planen ein neues Haus zu bauen oder zu kaufen? Oder suchen eine neue Eigentumswohnung? Dafür können Sie Fördergelder vom Staat erhalten – als zinsgünstigen Kredit der KfW, verbunden mit einem Tilgungszuschuss.

Voraussetzung ist, dass Ihre Immobilie den Standard eines KfW-Effizienzhauses erreicht – oder eines vergleichbaren Passivhauses. Je höher der energetische Standard, umso höher fällt die Förderung aus. Dann steigt der Tilgungszuschuss und Sie müssen weniger zurückzahlen. Das passende Förderprodukt dafür ist der Kredit „Energieeffizient Bauen“ (153).
Beim Bau oder Kauf lohnt es sich, auf den KfW-Effizienzhaus-Standard zu achten. Damit können Sie Energiekosten sparen, den Wert Ihrer Immobilie steigern, den Wohnkomfort erhöhen und zudem von Fördergeldern profitieren.
Für das KfW-Effizienzhaus gibt es verschiedene Stufen, angegeben durch Kennzahlen. Je kleiner die Kennzahl, desto geringer der Energiebedarf und desto höher die Förderung.
Beim Neubau fördert die KfW die Standards KfW-Effizienzhaus 40 Plus, 40 und 55. Entscheidend für die Einordnung ist die energetische Qualität der Immobilie. Sie wird mit den Referenzgrößen Primärenergiebedarf und Transmissionswärmeverlust gemessen.

Foto: ©Roth Massivhaus

An den Anfang scrollen