Fenster

Moderne Fenster leisten mehr

Nur wenige Bauteile sind so stilgebend wie die Fenster eines Hauses. Sie prägen die Außenfassade und durchfluten die Innen­räume mit Licht. Ein Fenstertausch muss deshalb gut geplant werden, am besten mit dem Fensterfachbetrieb vor Ort.

Veraltete Fenster im Eigenheim sind nicht nur für unnötig hohen Heizenergieverbrauch verantwortlich, sondern wirken sich auf das gesamte Raumklima aus. Denn wo Wärme verloren geht, haben die Bewohner das Gefühl, dass es zieht. Ein Wohlfühlklima kann sich nicht einstellen.

Wer sich dazu entschlossen hat, an seiner Immobilie die Fenster erneuern zu lassen, sollte für die Planung und Durchführung den Fensterfachbetrieb vor Ort kontaktieren. Er garantiert eine gute Beratung, einwandfreies Qualitätsmaterial und fachgerechtes Arbeiten.

Die meisten Eigenheimbesitzer halten den Austausch der Fenster für eine aufwendige Baumaßnahme, die viel Schmutz produziert. Tatsächlich sind qualifizierte Fensterbau-Fachbetriebe heute in der Lage, die alten Fenster in erstaunlich kurzer Zeit und ohne viel Schmutz zu entfernen und gegen neue und energiesparende Varianten zu ersetzen.

Die Experten sollten schon in der Planungsphase hinzugezogen werden, da es keineswegs nur auf die Art der Verglasung ankommt. Die neuen Fenster müssen sich zum einen optimal in die Hausfassade einfügen, zum anderen hohe Ansprüche an Wärmedämmung und Schallschutz erfüllen.

Auch die Profile entscheiden darüber, wie viel Heizenergie in der Wohnung bleibt. Elegante und pflegeleichte Kunststofffenster leisten nicht nur ihren Beitrag zum äußeren Erscheinungsbild des Hauses, sondern tragen je nach Qualitätsklasse auch zum Umweltschutz bei, weil Heizkosten und CO2-Ausstoß deutlich reduziert werden.

Foto: ©Veka/ txn-p