Überspringen zu Hauptinhalt
Ist Modernisierung Fällig?

Ist Modernisierung fällig?

Hausbesitzer denken im Vierteljahrhundert-Takt. Denn so lange dauert es im Schnitt, bis umfangreiche Modernisierungen fällig sind. Jetzt ist die richtige Zeit, um die eigenen vier Wände auf den Prüfstand zu stellen. Noch sind die Zinsen niedrig und eine Finanzierung der geplanten Vorhaben erschwinglich.

Nach 15–20 Jahren gibt der Heizkessel auf, Fenster halten selten länger als 30 Jahre und auch das Dach ist nach gut 25 Jahren erneuerungsbedürftig. Ob man ein Bad oder die Küche nach mehr als einer Generation noch schick findet, ist sicher Geschmacksfrage – und oft eine Frage des Geldbeutels.

Wenn Sie den Wert Ihrer Immobilie erhalten, Energie einsparen oder den Wohnkomfort steigern wollen: Jeder Eigentümer sollte einen Rundum-Check seiner Immobilie durchführen.

„Wie zufrieden sind Sie mit Ihrer Wohnsituation? Was würden Sie ändern, wenn Sie jetzt sofort das Geld dafür hätten?“ fragt Frank Oetjen, Baufinanzierungsleiter bei der Hamburger Volksbank. Bei den derzeit noch niedrigen Zinsen lohnt es sich nicht, auf die Umsetzung großer Umbaupläne zu sparen und dann noch länger auf freie Termine bei den Handwerkern zu warten. Weit wirtschaftlicher ist es, sich das Geld zu günstigen Baufinanzierungskonditionen zu leihen und bequem mit Zinssicherheit zurückzuzahlen.

„Planen Sie am besten alle Umbauten in einer Maßnahme. So haben Sie nur einmal Aufwand“, so der Experte. Bei der Hamburger Volksbank geht das schnell und unkompliziert. Der Kunde wählt nach Bedarf ein Darlehen von 10.000 bis 100.000 Euro, bei dem weder Kosten für Sicherheitenstellung anfallen, noch zusätzliche Eintragungen im Grundbuch nötig sind oder Verwendungsnachweise gefordert werden.

Foto: ©fotolia

An den Anfang scrollen