Überspringen zu Hauptinhalt
Die Bodenebene Dusche

Die bodenebene Dusche

Das Badezimmer ist der Raum für Körper und Seele, für Jung und Alt. Doch unsere Wellnessoase ist auch der Wohnbereich, in dem sich am häufigsten Unfälle ereignen.

Mehr oder weniger wach oder schon wieder müde, bewegen wir uns barfuß auf nassem Boden oder übersteigen den hohen Rand einer herkömmlichen Dusche oder Badewanne. Dieser kann insbesondere für Kinder und ältere Menschen eine gefährliche Stolperfalle sein. Hinzu kommt, dass ein nasser Untergrund auch rutschig und glatt sein kann.

Die sichere und zugleich stilvolle Alternative sind bodenebene Duschen. Sie kommen ohne Ein- und Aussteigen und damit ohne Stolperfalle aus, bilden sie mit dem gefliesten Bodenbelag eine Einheit. Sie bestehen aus einem funktionalen System, das den Wasserablauf über praktische Entwässerungsrinnen leitet.

Für die nötige Sicherheit auch auf nassem Grund sorgen keramische Fliesen. Durch die Kombination von trittsicherer Oberflächenstruktur, der Breite und Anzahl ihrer Fugen sowie dem angepassten Format können Dusche und Boden sicher und ästhetisch gestaltet werden.

Apropos pflegeleicht: Die keramischen Fliesen selbst sind aufgrund ihrer geschlossenen Oberfläche besonders leicht zu reinigen und hygienisch. Darüber hinaus sind sie frei von Ausdünstungen, enthalten keine gesundheitsschädlichen Weichmacher und lösen keine Allergien aus. Doch nicht nur ihre Funktionalität überzeugt im Bad. Auch mit ihrer Vielfalt an Oberflächen, Formaten und Farben und den daraus resultierenden Gestaltungsmöglichkeiten punktet die keramische Fliese bei der Verwandlung der Nasszelle in eine sichere Wellnessoase. Der Fliesenfachbetrieb sowie der Fachhandel beraten Sie gern.

Fotos: © Bundesverband des deutschen Fliesenfachhandels

An den Anfang scrollen