skip to Main Content
Bequem, Sicher, Modern

Bequem, sicher, modern

  • Bad

Es gibt zahlreiche Gründe, über eine bodenebene Dusche im eigenen Zuhause nachzudenken. Ob nun aus Bequemlichkeit, ästhetischem Empfinden oder schlichter Notwendigkeit, eine bodenebene Dusche gibt jedem Badezimmer ein modernes, frisches Design und lässt jede Dusche zum Erlebnis werden.

Barrierefrei duschen
Je älter man wird, desto mehr mechanische und technische Hilfestellungen erleichtern das alltägliche Leben. So lassen sich viele Haus- und Wohnungsbesitzer im Alter das Badezimmer renovieren, um auch hier für Sicherheit zu sorgen. Denn wie schnell ist man auf den feuchten Fliesen ausgerutscht oder an einer Kante oder Schwelle hängen geblieben und verletzt sich dabei? Eine bodenebene Dusche bietet in diesem Fall eine sinnvolle Alternative zu herkömmlichen Duschzellen.
Aber nicht nur im hohen Alter ist eine bodenebene Dusche ein Segen. Auch Rollstuhlfahrer, gehbehinderte, bewegungseingeschränkte oder verletzte Menschen wissen einen einfachen Einstieg in die Dusche zu schätzen. Mit einer bodenebenen Dusche gehören wackelige Kletterpartien über die Schwelle oder umständliche Einstiege der Vergangenheit an – einfach bequem ebenerdig in die Dusche treten und dann heißt es schon: Wasser marsch!

Modern und schick
Nicht nur aus funktionaler Sicht ist eine bodenebene Dusche von Vorteil: Sie sieht auch noch todschick aus. Kleine Bäder gewinnen durch die fehlenden Kanten und Absätze optisch an Raum, wirken größer und offener. In vielen modernen Neubauten gehört eine bodenebene Dusche mittlerweile zum festen Repertoire. Dabei sind dem eigenen Geschmack keine Grenzen gesetzt: Sie können die bodenebene Dusche ganz einfach dem übrigen Bad anpassen oder farbliche Akzente setzen, zum Beispiel ein kräftiges Rot, wenn Ihr Badezimmer sonst in schlichtem Grau daherkommt, oder Fliesen in Steinoptik, während der übrige Raum klassisch gefliest ist.

Verfliesung oder Duschwanne?
Hat man sich für eine bodenebene Dusche entschieden, sei es nun aus funktionalen oder aus optischen Gründen, geht es an die Auswahl des Systems. Hier stehen zwei Optionen zur Verfügung. So lässt sich eine bodenebene Duschwanne einbauen, die farblich an den Boden angepasst wird. Oftmals kann die flache Wanne zusätzlich mit Antirutschoberfläche ausgestattet werden, so dass beispielsweise Menschen mit einer Gehbehinderung noch sicherer und komfortabler duschen können. Das Material der Wanne besteht normalerweise aus Sanitäracryl oder Stahlemaille. Der große Vorteil ist die einfache Abdichtung; zudem ist der Abfluss leichter zu erreichen, falls eine Verstopfung vorliegen sollte. Eine weitere Möglichkeit stellt ein verfliesbares Duschsystem dar. Hier muss wegen der Verfugung zwar häufiger gereinigt und die Fliesen müssen passgenau zugeschnitten werden. Dazu eignen sich besonders große Fliesen am besten. Der Boden bildet aber eine absolut ebene Fläche, die in besonderem Maße für den Zugang mit dem Rollstuhl geeignet ist. Der Ablauf kann entweder zentral in die Dusche oder per Rinne an die Wand gelegt werden. Bei letzterer Variante verschwindet das Wasser in der Rinne und die Fliesen bilden eine schöne, gleichmäßige Fläche ohne Unterbrechung. Dazu muss der Duschboden ein leichtes Gefälle aufweisen, damit das Wasser problemlos abfließen kann. Sogar eine Fußbodenheizung ist mit dieser Option umsetzbar.

Besondere Trends im Bad
Mit einer bodenebenen Dusche liegt man sowieso längst im Trend – aber was, wenn die Dusche nicht einmal mehr Türen benötigt? Frei begehbare Duschen sind ein optischer Blickfang und sparen das lästige Abziehen und Reinigen der Glastüren. Hier trifft modernes und stilvolles Design auf pflegeleichte Handhabung. Oder wir wäre es mit einer Schneckendusche? Diese speziellen Designs verzichten ebenfalls auf Türen, da die Dusche wie eine Schnecke spiralförmig geformt ist. So bleibt das Duschwasser im Zentrum dieser Dusche und kann nicht den Badezimmerboden überschwemmen. Hierfür sollte allerdings genug Platz zur Verfügung stehen, da diese Variante großflächig verbaut werden muss.

Fazit:
Für welches System und welche Optik man sich auch entscheidet: Die Umsetzung ist dank der geringen Einbautiefe in nahezu allen Bädern möglich. Fragen Sie im Fachhandel ganz in Ihrer Nähe, die Experten werden Sie kompetent und zuverlässig beraten und Ihnen die perfekte individuelle Lösung für Ihr Badezimmer präsentieren.

 

(Foto: ©www.kaldewei.de)

Back To Top