Überspringen zu Hauptinhalt

Wertvolle Stämme

ANZEIGE Im Jahr 1960 wurde in Surinam eine große Urwaldfläche ungerodet geflutet, um einen Stausee anzulegen. Den Wert des Holzes, das unter dem Wasser verschwand, hatte man nicht erkannt. Es ist qualitativ hochwertig und eignet sich bestens zum Terrassenbau. HolzLand Greve bietet genau dieses hervorragende Material.

Surinam ist ein kleines Land im Nordosten Südamerikas, das bedeutende Vorkommen an Bauxit besitzt, ein Rohstoff für die Aluminiumerzeugung. Um über genug Energie für die Aluminiumherstellung zu verfügen, wurde ein Damm gebaut, mit dem der dortige Fluss zu einem See aufgestaut wurde. Dieser Stausee hat mit circa 1500 m² Fläche etwa die dreifache Größe des Bodensees und sorgt für Strom.

HeuBild Stauseeholzte ernten kleine Boote mit Tauchern den im See verborgenen Wald. Die Stämme, die meist schwerer als Wasser sind, werden mit einer speziellen Kettensäge unter Wasser abgesägt. Die wertvollen Stämme werden an Flößen festgemacht und zum Sägewerk gebracht, das sich am Seeufer befindet. Dort werden sie zersägt, getrocknet und weiterverarbeitet. Die Energie für die Trocknung und das Sägewerk stammt aus Holzabfällen, die in der werkseigenen Bio-Heizzentrale verfeuert werden.

„Ungenutzt würden die Stämme im Laufe der Zeit verrotten und klimaschädliches Methan freisetzen“, erklärt Mark Greve, zusammen mit seinem Bruder Thomas Geschäftsführer des Familienbetriebs, der seit drei Generationen besteht. „Nun aber können sie geerntet und als umweltschonende Produkte angeboten werden, da die Verwendung dabei hilft, noch intakte Regenwaldflächen unberührt zu lassen.“

Der Interessent kann also, wenn er das „Guyana Teak“ Holz für seine Terrassendielen plant, bei HolzLand Greve ein umweltfreundliches Produkt erwerben, das mit der Dauerhaftigkeitsklasse 1 (15-20 Jahre Erdkontakt) eine bemerkenswerte Qualität aufweist. „Dies ist ein Premiumprodukt, das extrem witterungsbeständig ist und eine besonders hohe Bruch- und Biegefestigkeit besitzt“, betont Mark Greve. „Daher ist dieses Holz für den Terrassenbau ideal.“

Das Holz besticht durch seine attraktive Farbe. Ein weiteres Plus: Es erfolgt keine Auswaschung. Das Holz ist beidseitig glatt und wirkt sehr elegant. Der Kunde erwirbt zudem ein ungewöhnliches Produkt, das dem heimischen Garten ein gewisses exotisches Flair verleiht.

„Natürlich haben wir auch eine weitere riesige Auswahl an Terrassendielen in unserer Ausstellung, viele davon haben wir auf Lager. Andere sind unkompliziert bestellbar“, erklärt der Geschäftsführer.

HolzLand Greve
Freesenburg 1
24537 Neumünster
Telefon 04321/ 94 71 0
www.holzland-greve.de

Foto: ©HolzLand Greve

An den Anfang scrollen