Überspringen zu Hauptinhalt
Was ändert Sich 2018 Für Verbraucher?

Was ändert sich 2018 für Verbraucher?

 Die technischen Standards und Auflagen für staatliche Förderungen in Form von Tilgungszuschüssen, Zinsvergünstigungen und Ähnlichem werden regelmäßig angepasst. Damit Verbraucher nicht den Überblick verlieren, benötigen sie unabhängigen Rat.

Als hilfreiche Anlaufstelle auch in Energiefragen hat sich die Energieberatung der Verbraucherzentrale etabliert. Sie fasst die wichtigsten Neuigkeiten zum Jahreswechsel 2017/18 zusammen und rät, was Verbraucher beim Hausbau und bei Sanierungen beachten sollten.

Förderantrag vor Beginn der Baumaßnahmen stellen
Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle bezuschusst in seinem Programm „Heizen mit Erneuerbaren Energien“ Solaranlagen, Wärmepumpenheizungen und Biomasseheizungen. Um die Förderung zu erhalten, müssen Verbraucher ab 2018 den Förderantrag stellen, bevor sie mit der Umsetzung der zu fördernden Maßnahme beginnen.

Absenkung des Tilgungszuschusses
Die KfW verringert seit dem 1. Januar 2018 den Tilgungszuschuss in ihrem Programm „Erneuerbare Energien-Speicher“ zur Förderung von Batteriespeichern für Photovoltaikanlagen von 13 auf zehn Prozent der errechneten Speicherkosten.

Bauherren künftig besser abgesichert
Mit der Reform des Bauvertragsrechts und der Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung erhalten Bauherren ab 2018 eine Baubeschreibung. Sie beinhaltet detaillierte Angaben zum Energie- und Schallschutzstandard.

Darüber hinaus verpflichtet das Bauvertragsrecht seit 1. Januar 2018 die am Bau beteiligten Parteien dazu, die Bauzeit im Bauvertrag verbindlich festzuhalten. Des Weiteren können Bauherren den Bauvertrag innerhalb von 14 Tagen ab Vertragsschluss widerrufen.

Was diese und weitere Änderungen für Sie persönlich bedeuten und viele Tipps und Informationen zum Thema Energie erhalten Sie von den Energieberatern der Verbraucherzentrale – online, telefonisch oder in einem persönlichen Beratungsgespräch. Mehr Informationen gibt es auf www.verbraucherzentrale-sh.de oder unter 0800/ 809802400 (kostenfrei).

An den Anfang scrollen