Überspringen zu Hauptinhalt
Kamin im Wohnzimmer

Umweltfreundlich und tolles Wohngefühl

ANZEIGE Eine Holzheizung stellt eine gute Alternative zum Heizen mit Öl oder Gas dar. Richtig verwendet ist Holz ein umweltgerechter Brennstoff. Die Firma Künzel Heiztechnik hat den neuartigen Kamin-Holzvergaserkessel für den Wohnraum entwickelt.

„Im Bereich Heizen mit Holz sind zwei wesentliche Faktoren zu beachten. Zum einen sollte das Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammen. Zum anderen ist es wichtig, mit wenig Brennstoffverbrauch eine maximale Wärmeerzeugung zu erzielen“, erklärt Tim Künzel, Geschäftsführer der Künzel Heiztechnik GmbH aus Prisdorf bei Pinneberg. Sein Unternehmen hat einen Kamin-Holzvergaserkessel mit Saugzuggebläse für den Wohnraum entwickelt. „Dieser Kessel vereint die behagliche Atmosphäre eines Kaminofens mit der vollen Leistungsstärke und modernen Technik eines wasserführenden Zentralheizkessels“, so Tim Künzel. Damit wird es im ganzen Haus angenehm warm, und das tolle Wohngefühl gibt es dazu.

Der Künzel Kamin-Holzvergaserkessel wird zurzeit im Schleswig-Holstein Energieeffizienz-Zentrum SHeff-Z in Neumünster installiert. In dem Ausstellungszentrum für energieeffizientes Bauen können Besucher dauerhaft moderne Haus- und Gebäudetechnik erleben. Die Künzel Heiztechnik GmbH und das SHeff-Z sind ebenfalls auf der Messe New Energy Husum vom 19.-22. März mit Ständen vertreten (Stand 2B07).

Ein Holzvergaserkessel verbrennt Scheitholz und das bei der Verbrennung entstehende Holzgas wird nachverbrannt. Durch diese doppelte Verbrennung ist die Wärmeproduktion sehr effektiv. „Unser Kamin-Holzvergaserkessel spart Brennstoff und ist damit nachhaltiger als Öfen und Kamine. Die speziell entwickelten Mikroprozessor-Steuerung TS 422 sorgt für hohe Effizienz, gute Emissionswerte und viel Heizkomfort“, sagt Tim Künzel. „Der Kessel bietet genügend Leistung für ein ganzes Haus und hat einen außergewöhnlich hohen Wirkungsgrad von 94 Prozent.“ Von der erzeugten Wärme gehen 16 kW an das Zentralheizungssystem und drei kW geben behagliche Wärme an den Aufstellraum ab. Denn dieser Heizkessel wird im Wohnraum aufgestellt.

Mit seiner schlichten Optik in verschiedenen RAL-Farbtönen und einer schwarzen Glas- oder ebenfalls in RAL-Farbtönen erhältlichen Metallfront ist er edel und verbreitet zugleich durch das sichtbare Flammenspiel eine angenehme Atmosphäre. Ein schöner Nebeneffekt: Der Heizungsraum wird überflüssig. Auch die Bedienung des Kessels und die Reinigung sind denkbar einfach. Die Häufigkeit des Holznachlegens bei Holzvergasern hängt von der Größe des Hauses und des Pufferspeichers ab. Bei einer durchschnittlichen Größe eines Einfamilienhauses mit einem entsprechenden Pufferspeicher kann von zweimal täglich Holznachlegen ausgegangen werden. Ein tägliches Ritual, wie Frühstücken oder Zähneputzen, das in den Tagesablauf, zum Beispiel einmal morgens vor der Arbeit und einmal nach Feierabend, integriert wird. Das Zünden der Holzvergaser ist unkompliziert, da elektrische Zündungen serienmäßig (außer Kamin-HV) verbaut werden.

Das Unternehmen Künzel Heiztechnik bietet weitere Heizsysteme an. Unter anderem sind traditionelle Festbrennstoffkessel mit aktueller Zulassung im Programm. Die Produktpalette wird durch passendes Zubehör und Speichersysteme abgerundet, denn Holzheizungsanlagen müssen mit einem Pufferspeicher versehen werden. Dieser speichert die überschüssige Wärme, die bei der Verbrennung entsteht, um sie zu einem geeigneten Zeitpunkt an den Heizkreislauf abzugeben. Die Familienunternehmung Künzel bietet in vierter Generation privaten Kunden, Installateuren und dem Fachgroßhandel Service und Beratung zu den eigenen Produkten an.

Die komplette Fertigung erfolgt in Deutschland und steht für deutsche Wertarbeit. „Wir setzen Verantwortung im eigenen Land und entwickeln immer wieder neue Herstellungsverfahren, um die Verbraucherpreise volksnah zu halten“, erklärt Tim Künzel. Bereits 1986 hatte der Ingenieur Haiko Künzel einen Holzvergaserheizkessel entwickelt, der noch heute in Bezug auf Steuerung, Zündung und Brennerform wegweisend ist. Daraus sind im Laufe der Zeit hochmoderne Holzvergaserheizungssysteme entstanden, die in bestehende Heizungsanlagen integriert werden können. Sie lassen sich auch bei Neuinstallationen mit Öl- oder Gasheizungen, mit weiteren Holzkesseln, mit Solaranlagen, Wärmepumpen oder Elektroheizungen kombinieren.

Künzel Heiztechnik GmbH
Ohlrattweg 5
25497 Prisdorf
Telefon 04101/ 70 00-0
www.kuenzel.de

Foto: ©Künzel

An den Anfang scrollen