Überspringen zu Hauptinhalt
Treffpunkt Der Bau­wirtschaft Im Norden

Treffpunkt der Bau­wirtschaft im Norden

ANZEIGE Nordeuropas größte Kompaktmesse für das Bauen findet 2018 in Neumünster bereits zum 63. Mal statt. Sie bietet Information, Kommunikation und Synergieeffekte für Bauherren, Handwerker und Interessierte am Bau.

Seit 1956 bringt die NordBau-Messe die Baubranche unter ein riesiges Dach. Dabei finden Besucher bei 900 Ausstellern auf knapp 90.000 m² Fläche innovative Baustoffe und Baumaschinen, Nutzfahrzeuge und Gewerkvorstellungen. Der direkte Kontakt zu Baufirmen, Innungen, Verbänden und Serviceanbietern ist einer der größten Vorteile der NordBau. So können Kontakte zwischen Firmen und Kunden, aber auch unter Kollegen geknüpft und gepflegt werden.

Eine kompetente und zumeist kostenlose Beratung für Bauherren und solche, die es werden wollen, bereichert das Angebot der Messe. Darüber hinaus sind neue Inspirationen für das professionelle Bauunternehmen oder das individuelle Traumhaus auf der Kompaktmesse schnell gefunden. Ebenso werden neue und vielversprechende Lösungen der Energietechnik, des Einbruchschutzes, der Wärmedämmung sowie der Digitalisierung vorgestellt.

In diesem Jahr legt die NordBau die Schwerpunkte auf die Themen Sicherheit und Komfort zu Hause. Sie widmet sich der durchdachten Planung von intelligenter Haustechnik und verlässlichen Sicherheitskonzepten.

Eine vertiefende Information oder Weiterbildung bieten darüber hinaus das fachlich fundierte Kongressprogramm sowie die Lehrgänge für Handwerker. Damit wird die Messe auch eine Anlaufstelle für Interessenten des handwerklichen Berufs und nimmt Teil am Weiterbildungsangebot der gesamten Baubranche.

NordBau
Justus-von-Liebig-Straße 2
24537 Neumünster
Telefon: 04321/ 91 01 90
www.nordbau.de

(Text: Weilnböck; Foto: ©NordBau)

An den Anfang scrollen