skip to Main Content
Teuer, Teurer, Traumhaus?

Teuer, teurer, Traumhaus?

ANZEIGE Wer sich für ein Eigenheim entscheidet, steht vor allem in den Metropolregionen ganz schön unter Druck. Die Preise für Immobilien ziehen an und die Nachfrage ist größer als das Angebot. Der Finanzdienstleister Dr. Klein erklärt, was trotz steigender Preise für eine eigene Immobilie spricht.

Sorglos im Alter: das Eigenheim als Vorsorge
Die gesetzliche Rente wird in Zukunft kaum noch ausreichen, um den aktuellen Lebensstandard zu halten. Wer früh genug kauft oder baut, ist als Rentner meist schuldenfrei und muss daher weder Miete noch eine monatliche Rate zahlen. Das sorgt für zusätzliches Geld im Portemonnaie, und auf die Ersparnisse fallen im Gegensatz zu privaten Zusatzeinnahmen, etwa aus der Riester-Rente, keine Steuern an. Außerdem dient eine eigene Immobilie als Rücklage, falls in einer späteren Lebensphase beispielsweise der Umzug in eine Pflegeeinrichtung notwendig sein sollte.

Selbst ist der Eigenheimbesitzer: Wohnträume in die Wirklichkeit umsetzen
Ein weiterer Vorteil: Sowohl das selbst gebaute Eigenheim als auch eine gekaufte Immobilie lassen sich ganz an die eigenen Wünsche anpassen. Die Wand zwischen Esszimmer und Küche ist überflüssig? Raus damit! Nichts wäre schöner als die gemütliche Wärme eines eigenen Kamins? Einfach einbauen! Eigenheimbesitzer können ihre eigenen vier Wände nach ihrem Belieben umgestalten und benötigen dabei nicht die Zustimmung des Vermieters. Und noch wichtiger: Sie brauchen sich keine Sorgen darüber zu machen, dass dieser Eigenbedarf anmeldet und sie das gemietete Zuhause plötzlich verlassen müssen.

Wohin mit dem Geld? Niedrigzinsen und der Mangel an Alternativen
Der Volksmund weiß: Jeder zahlt in seinem Leben ein Haus ab – entweder das eigene oder das des Vermieters. Gerade in Zeiten der niedrigen Zinsen ist es für viele Menschen sinnvoll, in die eigene Immobilie zu investieren, anstatt weiter zur Miete zu wohnen. Zum einen lässt sich ein Eigenheim derzeit so schnell und günstig finanzieren wie nie. Zum anderen gibt es ohnehin kaum Alternativen, um sein Geld gewinnbringend anzulegen.

Das „Aber“: Ein Eigenheim ist nicht für jeden das Richtige
Vieles spricht für die Investition in eine Immobilie, aber nicht für jeden ist das Eigenheim die richtige Wahl. Zwar profitieren Immobilienbesitzer langfristig von ihrem „Betongold“, kurzfristig ist der Erwerb jedoch eine der bedeutendsten Investitionen im Leben vieler Menschen – und die will gut überlegt sein. Vor allem sehr junge Interessenten, die noch kein Eigenkapital angespart haben, sollten sich daher lieber noch etwas gedulden. Empfehlenswert ist, mindestens die Kaufnebenkosten durch Eigenkapital abzudecken. Optimalerweise stammen sogar zusätzlich 20% des Kaufpreises aus der eigenen Tasche.

Fehmarnstraße 20
24782 Büdelsdorf
T: 04331 437002

Marienthaler Straße 7
24340 Eckernförde
T: 04351 7547540

Edendorfer Straße 177
25524 Itzehoe
T: 04821 1491248

Holstenstraße 14 -?16
24103 Kiel
T: 0431 64082820

Kleinflecken 34
24534 Neumünster
T: 04321 / 4 888 30

Mühlenstraße 52
25421 Pinneberg
T: 04101 3987398

Mühlendamm 23
25337 Elmshorn
T: 04121 7018828

Lange Straße 55
24306 Plön
T: 04522 746951

Hoheluftchaussee 52
20253 Hamburg
T: 040 4210761300

Hansestraße 14
23558 Lübeck
T: 0451 14083228

Echardusstieg 6a
21465 Wentorf bei Hamburg
T: 040 71189777

Friedrichstraße 2 -?4
25436 Tornesch
T: 04122 9993300

Ulzburger Straße 226
22850 Norderstedt
T: 040 524702929

 

www.drklein.de

Back To Top