skip to Main Content
Sonnenenergie Zum Heizen

Sonnenenergie zum Heizen

ANZEIGE Wer eine Immobilie erwirbt und die Heizung modernisieren will, kann durch den Einbau einer solarunterstützten Anlage den Gas- oder Ölverbrauch erheblich reduzieren. Kostenfreie Beratung erhalten Sie im SolarZentrum Hamburg.

Eine Solarwärmeanlage liefert warmes Wasser und sorgt dafür, dass der Heizkessel im Sommer ausgeschaltet bleiben kann. Der in diesen Monaten entstehende Trinkwasserwärmebedarf wird von einer entsprechend großen Solaranlage in Verbindung mit einem Speicher bereitgestellt. Hierfür sind lediglich 1,5 m² Kollektorfläche pro Person notwendig.

Die Fläche wird größer dimensio­niert, wenn die Heizung mittels Sonnenenergie unterstützt werden soll. Beide Varianten führen zu einer dauerhaften Einsparung von Heizöl oder Erdgas und verleihen dem Besitzer ein Stück Unabhängigkeit von fossilen Energien.

Die Solarförderung ist in Hamburg besonders attraktiv und reduziert die Investitionskosten deutlich. Zudem wird das Ziel erreicht, den Anteil erneuerbarer Energien an der Wärmeversorgung zu erhöhen und damit die CO2-Bilanz zu verbessern.

Es gibt technisch ausgereifte Lösun­gen, um diese thermischen Solaranlagen mit Wärmepumpen oder Holz­heizkesseln effektiv zu kombinieren.

Eine kostenfreie, neutrale Beratung im SolarZentrum Hamburg wird durch die Behörde für Umwelt und Energie unterstützt. Das Team des SolarTeam berät im eigenen Ausstellungsraum über die Möglichkeiten der Solarenergienutzung und bietet beim Tag des Eigenheims am 22. April Beratung sowie einen Vortrag zur aktuell deutlich verbesserten Fördersituation an.

SolarZentrum Hamburg
Zum Handwerkszentrum 1
21079 Hamburg
Telefon 040/ 359 05-820
www.solarzentrum-hamburg.de

Foto: ©SolarZentrum

Back To Top