Überspringen zu Hauptinhalt
Solarstrom Selbst Produzieren

Solarstrom selbst produzieren

ANZEIGE Eine Solaranlage rechnet sich nicht mehr nur über die Einspeise­vergütung, sondern dadurch, dass der selbst produzierte Strom auch im eigenen Haus genutzt wird. Denn so kann man ganz einfach Stromkosten sparen. Mit der SchleswigerENERGIEBOX bieten die Schleswiger Stadtwerke jetzt ihren Kunden ein durchdachtes Energiesystem, das sich rechnet.

Strom selbst produzieren und zu jeder Tages- und Nachtzeit selbst nutzen, das steckt hinter der Idee der SchleswigerENERGIEBOX. Sie ist eine Kombination aus Photovoltaikanlage und Stromspeicher zur Optimierung der Strom-Eigenerzeugung. Sie ist zudem eine Investition in die Zukunft, in Unabhängigkeit von schwankenden Strompreisen und in die Verbesserung der persönlichen Klimabilanz.

Wer bereits eine Photovoltaikanlage installiert hat, kann diese im Bausteinprinzip um den Speicher der SchleswigerENERGIEBOX zur Optimierung der Eigenversorgung erweitern. Somit ist es möglich, einen Großteil des eigenproduzierten Sonnenstroms selbst zu nutzen, was einen geringeren Stromzukauf vom Energielieferanten bewirkt.

„Als verantwortungsvoller Energiedienstleister kann es uns nicht darum gehen, immer nur mehr Kilowattstunden Strom verkaufen zu wollen“, erklärt Wolfgang Schoofs, Geschäftsführer der Schleswiger Stadtwerke GmbH. „Wir arbeiten aktiv an der Umsetzung der Klimaschutzziele mit und wollen unsere Kunden in Schleswig und in der Region bei der Verbesserung der persönlichen Klimabilanz unterstützen.“ Dafür haben sich die Stadtwerke mit der stn GmbH aus Schleswig zusammengetan. Die stn GmbH ist seit 20 Jahren Experte für zukunftsfähige Energiesysteme. Sie übernimmt als Exklusivpartner der Stadtwerke die Beratung, Planung, die fachgerechte Installation und die Inbetriebnahme aller Komponenten sowie den zuverlässigen Service.

Viele Kunden freuen sich bereits über die Leistungsfähigkeit ihrer installierten SchleswigerENERGIEBOX. „An sonnigen Tagen reicht die auf meinem eigenen Dach produzierte Strommenge aus, um den Strombedarf meiner Familie bis zum nächsten Sonnenaufgang vollständig zu decken. Dann bin ich komplett energieautark und kann mich zusätzlich über die Vergütung der Einspeisung der überschüssigen Strommenge freuen und meine Frau ist stolz auf die realisierte CO2-Einsparung, die sie auf ihrem Tablet direkt angezeigt bekommt“, so ein Betreiber der SchleswigerENERGIEBOX.“

Den noch benötigten Reststrom können die Schleswiger Stadtwerke übrigens als 100% Ökostrom zu günstigen Konditionen liefern. Das rundet das Angebot für den Kunden ab. Und hinsichtlich staatlicher Förderbeträge unterstützt die Nord Ostsee Sparkasse, die dem Kunden die Abforderung der Fördersumme von durchschnittlich ca. 1.000 Euro deutlich vereinfacht.

Die SchleswigerENERGIEBOX gibt es bereits ab 9.900 Euro (inklusive Förderung, im Komplettpaket Photovoltaikanlage und Speicher). Ausführliche Informationen gibt es unter www.schleswiger-energiebox.de oder persönlich unter der Telefonnummer 04621/ 801388.

Schleswiger Stadtwerke GmbH
Werkstraße 1
24837 Schleswig
Telefon 04621/ 801-0
www.schleswiger-stadtwerke.de

Foto: ©Schleswiger Stadtwerke

An den Anfang scrollen