Überspringen zu Hauptinhalt
Solar-Infoabend „Lust Auf Sonne?!“

Solar-Infoabend „Lust auf Sonne?!“

Hamburg unterstützt die Energiewende

Das eigene Dach als Energiequelle? Die Sonne liefert Wärme, die kostenlos, unendlich verfügbar und umweltschonend ist. Niemand weiß heute, wohin die Reise bei den Energiepreisen geht, aber eines ist sicher: die Sonne schickt keine Rechnung! Die Jahressumme der Globalstrahlung pro Quadratmeter Fläche in Hamburg entspricht einer Brennstoffmenge von rund 100 Litern Heizöl oder 100 m³ Erdgas. Dem Besitzer einer Solaranlage verleiht das ein Stück Unabhängigkeit von fossilen Energien.

Kann ich in meinem Haus die Solartechnik nutzen? Welche Techniken gibt es? Was kosten Solarwärme- und Solarstromanlagen? Wo gibt es Fördermittel? Bei Solarstromanlagen ist der Eigenverbrauch des erzeugten Stroms besonders lohnend- wie sieht es mit der neuen gesetzlichen Einspeisevergütung aus?

Diese und ähnliche Fragen stellen sich derzeit Viele. Das SolarZentrum-Team gibt Auskünfte über Anlagentechnik, Erträge und Kosten von Solarwärme- und Solarstromanlagen sowie über die besondere Hamburger Fördersituation im Rahmen einer kostenlosen Informationsveranstaltung für alle Interessierten:

 

Termin: Dienstag, 7. November 2017, 18-20 Uhr

Ort: SolarZentrum Hamburg im ELBCAMPUS

Zum Handwerkszentrum 1

21079 Hamburg

Anfahrtsskizze im Internet: www.elbcampus.de

 

Anmeldung erbeten, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist: info@solarzentrum-hamburg.de oder 040/ 35905-820.

 

Das SolarZentrum Hamburg ist eine unabhängige und branchenübergreifende Beratungseinrichtung, die mit Unterstützung der Behörde für Umwelt und Energie Hamburg arbeitet.

An den Anfang scrollen