Überspringen zu Hauptinhalt

So vermeiden Sie Vertrags­risiken und Baumängel

Mangelnde Transparenz bei Hausangeboten, unausgewogene Bau- und Kaufverträge, Baumängel, Bauzeitverzögerungen und Firmeninsolvenzen – all das führt nicht nur zu Frust am Bau, sondern stellt ein erhebliches Risiko dar. Private Bauherren und Immobilienerwerber können sich mithilfe unabhängiger Beratung wappnen.

Studien belegen: Im Durchschnitt sind private Bauherren mit 20 Baumängeln konfrontiert. Hinzu kommt, dass viele Bau- und Kaufverträge Verbraucher benachteiligen. Die Folgen von schlecht verhandelten Verträgen und unerkannten Baumängeln können weitreichend sein. Es drohen hohe Zusatzkosten, Bauzeitverzögerungen und jahrelange Rechtsstreite.
Der Bauherren-Schutzbund (BSB) ist Deutschlands größte Verbraucherschutzorganisation für private Bauherren. Auch in Ihrer Region bietet sie seit Jahren unabhängige Baubegleitung an. Der Verein vertritt die Interessen von (angehenden) Eigenheimbesitzern und setzt sich für die Stärkung der Verbraucherrechte ein. Der BSB ist Mitglied im Verbraucherzentrale-Bundesverband.
Nicht nur der Neubau steht im Fokus des Vereins. Hilfe leistet er Verbrauchern auch beim Immobilienkauf sowie bei der Instandsetzung, Modernisierung und Sanierung von Wohneigentum.

Bauherrenberater und vertrauensanwälte
Hausbau und Immobilienerwerb sind oft die größte Investition im Leben. Damit der Weg zu den eigenen vier Wänden erfolgreich gemeistert wird, bietet der BSB Ihnen unabhängigen Expertenrat. Das schafft Sicherheit und hilft, Ärger zu vermeiden, Risiken zu mindern und Kosten zu sparen. Mit diesem Ziel bieten Bauherrenberater und Vertrauensanwälte des Vereins bautechnische und baurechtliche Beratung. Zum Kernangebot zählen die baubegleitende Qualitätskontrolle und die rechtliche und technische Vertragsprüfung. Darüber hinaus hilft der Verein beim Erwerb von Wohneigentum, bei der Durchsetzung von Ansprüchen zur Mängelbeseitigung sowie juristisch im Streitfall mit dem Baupartner.

Anbieter- und Produktneutrale Beratung
Vereinsmitgliedern stehen bundesweit über 150 qualifizierte Experten zur Verfügung. Der Verein garantiert unabhängige Beratung durch Anbieter- und Produktneutralität. Die bautechnische Beratung erfolgt durch Architekten und Bauingenieure, die als unabhängige Bauherrenberater des BSB berufen sind. Die Vertrauensanwälte sind Fachanwälte für Bau- und Architektenrecht und haben langjährige Erfahrung in der Verbraucherberatung.
Die Vergütung der Leistungen von Bauherrenberatern erfolgt auf der Grundlage der bundesweit einheitlichen, preiswerten Honorarsätze des BSB. Bei der Erstberatung und Vertragsprüfung durch Vertrauensanwälte profitieren Mitglieder des BSB von Festpreisen.
Die Vergütung aller weiteren Leistungen der Anwälte erfolgt auf der Grundlage des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG).

Weitere Informationen finden Sie im Internet auf der Homepage www.bsb-ev.de.

Foto: ©BSB

An den Anfang scrollen