skip to Main Content
Sensationeller Durchbruch

Sensationeller Durchbruch

ANZEIGE Geräte der neuen Luft/Wasser-Wärmepumpen-Serie NIBE F2120 erreichen saisonale Energieefizienzwerte „SCOP“ oberhalb von 5,0 und arbeiten auch bei tiefen Außentem­peraturen sowie bei der Warmwasserbereitung sehr effizient.

Aufgrund ihrer technischen Eigenschaften eignen sich die leistungsgeregelten Monoblock-Wärmepumpen für den Neubau ebenso wie für den Einsatz im Bestand. Sie stehen in Leistungsgrößen für bis zu 8, 12, 16 und 20 kW Gebäudeheizlast zur Verfügung. Für höhere Leistungsbedarfe lassen sich bis zu acht Geräte in einer Kaskade betreiben.

Zahlreiche Features tragen dazu bei, dass auch die für den Betrieb erforderlichen Hilfsenergien äußerst energiesparend eingesetzt werden. Diese Eigenschaften, höchste Effizienz sowie ein bemerkenswert niedriger Geräuschpegel machen diese Wärmepumpen zu einem „sensationellen Durchbruch in der Hausheizung“.

Flexibel und installationsfreundlich
Durch die leistungsgeregelte NIBE Verdichter-Technologie passt sich die NIBE F2120 flexibel an den aktuellen Wärme- und Kühlbedarf an. Passend zur Außeneinheit NIBE F2120 stehen verschiedene Inneneinheiten (NIBE VVM 310/320/500) zur Verfügung. In den Inneneinheiten ist bereits alles enthalten, was sonst aufwendig zu installieren ist. Diese Kombination bietet nicht nur den Vorteil der kompakten und einfachen Installation, sondern sie unterstützt auch die sehr energieeffiziente Betriebsweise.

Ebenfalls bietet sich der Einsatz einer 2-Rohr- oder 4-Rohr-Kühlung an. Die Funktion der moderaten 2-Rohr-Kühlung (Heiz- und Kühlbetrieb über ein Verteilnetz, z.B. Fußbodenheizung) ist bereits standardmäßig im Wärmepumpensystem enthalten.

Schlaue Abtaufunktion und innovative Kondensatwanne
Die NIBE F2120 verfügen über eine aktive und passive Abtaufunktion. Beide werden über die integrierte Systemintelligenz aktiviert und sparen merklich Hilfsenergie ein. Die Kondensatwanne arbeitet äußerst energiesparend, indem sie nicht genutzte Restwärme aus dem Kältekreis nutzt. Auch diese Funktion verbessert die Jahresbilanz im Vergleich mit herkömmlichen Luft/Wasser-Wärmepumpen.

Leistungsstark und effizient
Wenn es so richtig kalt wird oder Brauchwarmwasser bereitet werden soll, trennt sich die Spreu vom Weizen. Geräte der NIBE F2120-Serie verfügen über einen erweiterten Arbeitsbereich, der es erlaubt, noch bei Außenlufttemperaturen von -25 °C eine Ladetemperatur von bis zu 63 °C zu erzeugen. Dadurch ist in unserer Klimazone normalerweise kein elektrisches Nachheizen mehr erforderlich, das macht diese Systeme bemerkenswert effizient.

Entwickelt wurde die NIBE F2120 unter anderem im einzigartigen NIBE Hightech-Klimalabor in Markaryd – Schweden. In diesem Labor können nahezu alle Klimabedingungen der Welt simuliert und Tests in verschiedenen Temperaturbereichen unter Real­bedingungen durchgeführt werden.

In vielen Fällen förderfähig Investitionen von Bauherren und Sanierern in nachhaltige und zukunftsorientierte Heizsysteme werden durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAfA) unterstützt. Die NIBE F2120 arbeitet auch bei extrem tiefen Außentemperaturen sehr effizient und erreicht in den meisten Fällen die hohen Anforderungen an eine Jahresarbeitszahl (JAZ) von 4,5. Damit kommt sie – je nach vorliegender Norm-Außentemperatur – in den Genuss der Neubauförderung. Doch auch im Gebäudebestand kann sie im Rahmen der Basis- oder Innovationsförderung unterstützt werden. Hier gelten grundsätzlich die aktuellen Förderbedingungen der BAfA.

Wärmepumpen live erleben

Ausstellungen sowie zertifizierte NIBE Effizienzpartner im Norden finden Sie unter www.nibe.de.

NIBE Systemtechnik GmbH
Am Reiherpfahl 3
29223 Celle
Telefon 05141/ 75 46-0
www.nibe.de

New Energy: Halle 2, Stand B34

Foto: ©NIBE

Back To Top