Überspringen zu Hauptinhalt
Schimmelpilz Erkennen Und Sanieren

Schimmelpilz erkennen und sanieren

ANZEIGE Schimmelpilze kommen in der Umwelt nahezu überall vor, allerdings sind sie in Häusern, Wohnungen und Geschäftsräumen unerwünscht. Denn hier kann ein massiver Schimmelbefall zu gesundheitlichen Problemen führen.

Die Fachgruppe Schimmelpilz im Baugewerbeverband Schleswig-Holstein bietet mit einem Netzwerk aus Fachleuten individuelle Lösungen für die Beseitigung von Schimmelpilzen. Schimmelpilze in Wohn- und Bürogebäuden bergen Gesundheitsgefahren, wenn die Sporen in großer Zahl und über einen längeren Zeitraum eingeatmet werden sowie für Personen mit Immunschwäche, alte Menschen und Kleinkinder. Diese reichen von allergischen Reaktionen bis hin zu Atemwegsinfektionen. Auf Dauer ist es nicht gesund, in einem schimmeligen und feuchten Haus zu leben. Die Bausubstanz wird ebenfalls angegriffen.

Schimmelpilzsporen benötigen zum Wachstum Feuchtigkeit. Diese kann durch unterschiedliche Ursachen entstehen. Etwa durch das nicht ausreichende Austrocknen bei Neubauten oder durch ein undichtes Dach. Auch die heutigen dicht abschließenden Fenster und hohen Wärmedämmungen können bei unzureichendem Lüften die Schimmelpilzbildung begünstigen.

Wer Schimmel bei sich zuhause hat, kennt die hässlichen dunklen Flecken in Zimmerecken, Duschkabinen oder an Fensterrahmen. Es gibt auch Schimmelpilzvorkommen, die nicht sichtbar sind, beispielsweise hinter Verkleidungen, in der Konstruktion der Wände, Fußböden oder Decken. Erkannt wird der Schimmel dann von den Bewohnern am Geruch oder durch das Auftreten von Atemwegsbeschwerden. Bei Verdacht auf Schimmelpilzbefall sollten sich die Betroffenen unverzüglich an einen Sachverständigen wenden. Denn es muss schnell gehandelt werden, damit sich der Schimmel nicht weiter ausbreitet.

In der „Fachgruppe Schimmelpilz Schleswig-Holstein“ haben sich Sachverständige zusammengeschlossen, die die nötige Sachkunde besitzen, Schimmelpilze im Innenbereich von Gebäuden zu erkennen, zu bewerten und zu sanieren. Sie sind von den Handwerkskammern Lübeck oder Flensburg als Sachverständige öffentlich bestellt und vereidigt worden. Mit der Berufung durch die Kammer und die regelmäßige Überprüfung ist ihre Sachkunde von offizieller Seite geprüft und bestätigt. In umfangreichen Fortbildungen haben sie sich eine besondere Expertise im Schadensbereich Schimmelpilze erworben.

Die Experten gehören unterschiedlichen Gewerken und Bestellungsgebieten an. Dadurch ist gewährleistet, dass für jeden Fall der Schimmelpilzbelastung ein absoluter Fachmann in der Region bereitsteht. Nach der Bewertung und Analyse begleiten die Fachleute die Betroffenen auch bei der Sanierung mit ausführenden Unternehmen. Sie übernehmen eine schonende und fachgerechte Ursachenbeseitigung und sichern eine nachhaltige Schimmelpilzsanierung zu. Denn nur eine fachgerechte und sorgfältige Beseitigung sorgt für eine dauerhafte Befreiung von Schimmelpilzen. Als öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige sind die Experten neutral und unabhängig. Sie stehen als Netzwerk in Schleswig-Holstein sowie im Hamburger Raum zur Verfügung.

Foto: ©Fachgruppe Schimmelpilz

An den Anfang scrollen