Überspringen zu Hauptinhalt
Sanierungsstau Beseitigen

Sanierungsstau beseitigen

ANZEIGE Die NordBau ist Nordeuropas größte Kompaktmesse des Bauens. Sie findet dieses Jahr zum 64. Mal statt, und zwar vom 11.-15. September 2019 auf dem Gelände der Holstenhallen Neumünster.

Auf rund 69.000 m² Freigelände und über 20.000 m² Hallenfläche werden über 800 Aussteller aus dem In- und Ausland erwartet. Das Angebot umfasst die komplette Bandbreite des Baugeschehens: von Baustoffen und Bauelementen über Werkzeug, Baumaschinen, Kommunalgeräte und Nutzfahrzeuge bis hin zu neuester Smart Home-Technologie.

Die NordBau ist seit jeher eine beliebte Kontaktbörse. Getreu dem Motto „Hier redet man miteinander“ treffen sich in Neumünster die Fachleute. „Gerade weil es eine Fachmesse ist, lohnt sich das Kommen auch für Bauherren und Hausbesitzer“, betont Messeleiter Wolfgerd Jansch. „Nirgendwo sonst im Norden erhalten Sie so viele fachkundige Ansprechpartner rund ums Bauen wie hier.“

Das diesjährige Sonderthema heißt „Sportstätten- und Sportgebäude-Sanierung“. Laut Angaben des Landessportverbands herrscht in Schleswig-Holstein ein enormer Sanierungsstau. In den nächsten Jahren müssen dafür etwa 100 Mio. Euro aufgebracht werden.

„Die notwendigen Sanierungen bieten eine große Chance“, so Jansch. Es geht nicht darum, die Sportplätze und -Hallen einfach nutzbar zu machen, sondern sie an die veränderten Bedürfnisse anzupassen. Dazu gehören Trendsportarten (wie Boldern oder Pumptrack) ebenso wie Angebote für Senioren. „Da tut sich viel, und da muss sich viel tun“, sagt der Messeleiter und nennt einige Eckpunkte der mehrere hundert Quadratmeter großen Sonderschau: energetische Sanierung, Umstellung der Beleuchtung auf LED, Dachbegrünung, Sanitär und anderes mehr. CF

NordBau
Holstenhallen Neumünster GmbH
Justus-von-Liebig Straße 2-4, 24537 Neumünster
Telefon 04321/ 91 01 90
www.nordbau.de

An den Anfang scrollen