Überspringen zu Hauptinhalt

Moderne Klassiker mit Brennwert-Technologie

ANZEIGE Emissionsarme Heizkessel sind die Leidenschaft von Künzel Heiztechnik. Mit der „Heiztruhe“ hat der Hersteller aus Prisdorf (Kreis Pinneberg) einen Klassiker neu aufleben lassen.

Hochwertig, effizient und sauber – diese Eigenschaften zeichnen die kompakten Kraftpakete von Künzel Heiztechnik aus. „Dank innovativer Technik schonen unsere Geräte Umwelt und Geldbeutel“, sagt Geschäftsführer Tim Künzel, der das 1910 gegründete Familienunternehmen in vierter Generation leitet. Die modernen Heizzentralen bieten somit maximalen Komfort beim Heizen und bei der Warmwassererzeugung.
„Unsere Brennwertheizungen wandeln Brennstoffe durch die Abkühlung der Abgase nahezu verlustfrei in Wärme um und erreichen so einen hohen Wirkungsgrad mit einem beträchtlichen Energieeinsparpotenzial“, erklärt Tim Künzel. „Die ideale Wahl, wenn es darum geht, den Energieverbrauch zu reduzieren und gleichzeitig die Effizienz zu optimieren.“
Künzel Heiztechnik bietet rundum durchdachte Öl-Brennwert-Heizzentralen mit und ohne Brauchwasserbereitung an. Ergänzt durch hochqualitative, solide und leistungsstarke Komponenten marktbekannter Hersteller wie beispielweise Grundfos Pumpen, Elco Ölbrenner, Caleffi Armaturen oder Zilmet Ausdehnungsgefäße, die bereits vorinstalliert sind, bietet das Unternehmen modernste Heiztechnik mit Eigenschaften, die nahezu einzigartig auf dem Markt sind. Der leise Betrieb mit emissionsarmer Low Nox-Technologie rundet das innovative System made in Schleswig-Holstein ab.
Die Öl-Brennwertkessel mit Energieeffizienzklasse A sind in Leistungsgrößen von 15 bis 33 kW erhältlich und gibt es wahlweise für den reinen Heizbetrieb (Version HT) oder mit integrierter Warmwasserbereitung und Außentemperatursteuerung (Version HTW). Zum Portfolio von Künzel Heiztechnik gehören aber nicht nur innovative Öl-Heizzentralen, sondern auch moderne Pelletkessel und Holzvergaserkessel. Passend dazu liefert Künzel verschiedene Größen und Typen von Puffer- und Brauchwasserspeicher.
Übrigens: Der Einbau umweltfreundlicher Öl-Brennwertheizungen wird finanziell gefördert oder bezuschusst. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) haben verschiedene Programme aufgelegt. In Kombination mit einem Holzvergaserkessel, einem Pelletkessel oder Solarthermie lassen sich weitere attraktive Förderungen realisieren. Tim Künzel dazu: „Mit unserem Wissen unterstützen wir Sie bei der individuellen Zusammenstellung Ihres perfekten Heizsystems und sorgen so für behagliche Wärme in Ihren Räumen.“

Künzel Heiztechnik GmbH
Ohlrattweg 5, 25497 Prisdorf
Telefon 04101 / 70 00-0
www.kuenzel.de

Text: Neumann; Foto: ©Künzel

An den Anfang scrollen