Überspringen zu Hauptinhalt
Mehr Leben Ins Wohnzimmer Bringen – Wie Accessoires Für Mehr Atmosphäre Sorgen

Mehr Leben ins Wohnzimmer bringen – wie Accessoires für mehr Atmosphäre sorgen

Nach einem langen Arbeitstag lädt das Wohnzimmer in den vertrauten vier Wänden zu gemütlichen Abenden ein. Dabei ist es mit bequemen Sitzmöglichkeiten noch nicht getan. Stimmt die Atmosphäre nicht, wirkt der Raum eher abschreckend als attraktiv. Mit den richtigen Wohn-Accessoires lässt sich ganz einfach mehr Leben ins Zimmer bringen.

Mit Stil und Farbe Akzente setzen
Empfehlenswert ist es, sich schon vor der Einrichtung für eine Farbe und einen Wohnstil zu entscheiden. Die richtigen Töne verleihen dem Wohnzimmer einen individuellen Charakter. Es fällt leichter, passende Möbel zu finden, wenn die Wand den geeigneten Anstrich erhalten hat. Bei den Wänden muss es dabei nicht bleiben. Möbel in der eigenen Lieblingsfarbe schenken dem Wohnraum ein Gefühl der Vertrautheit. Hier steht es jedem selbst zu, das Mobiliar einheitlich in einem Wohnstil zu wählen oder verschiedene Stilrichtungen zu kombinieren.

Ein harmonischer Mix aus Möbeln verschiedener Farben und Stile verleiht dem Zimmer einen ganz persönlichen Charme. Unterschiedliche Töne sorgen für Schwung und beleben den Wohnraum. Beispiele für die Farb-Auswahl sind:

  • Stilechte Klassiker: Weiß, Hellgrau, Creme
  • Leichtigkeit im Wohnzimmer: Hellblau, Rosé, Mintgrün
  • Kontraste erschaffen: Violett, Ozeanblau, Sonnengelb

Licht ins Dunkel bringen
Selbst die schönste Einrichtung nützt wenig ohne passende Beleuchtung. Lampen rücken die Dekoration erst ins rechte Licht, wodurch sie optimal zur Geltung kommt. Je nach Größe und der Deckenhöhe bleiben hier verschiedene Auswahlmöglichkeiten:

  • Pendellampe
  • Wandleuchten
  • Stehlampen
  • Lichtleisten
  • Tischlampen
  • Deckenleuchter

In großen Räumen harmonieren zentral hängende Deckenleuchten und ziehen den Fokus auf sich. Indirekte Beleuchtung lässt kleine Wohnzimmer deutlich größer wirken. Trifft das Licht nur sanft auf die Wände, erscheint die Fläche gestreckter. Eine dezente Beleuchtung ist aber auch für größere Wohnräume eine gute Alternative. Diese schafft eine tolle Wohlfühlatmosphäre und betont Dekorationen, wie Bilder oder Uhren an der Wand, stilvoll.

Textilien sorgen für Gemütlichkeit
Eine schöne Raumwirkung erhalten Wohnzimmer besonders durch schicke Wohntextilien. Einige Beispiel dafür sind:

  • Kuschelige Deko-Kissen und Plaids
  • Flauschige Felle
  • Schöne Teppiche
  • Modische Vorhänge

Das Material dieser Deko-Artikel verleiht dem Zimmer ein Gefühl von Freundlichkeit und Komfort – vor allem, wenn kräftigere Farben dominieren. Ein Sofa wirkt gleich um einiges einladender, wenn ein Paar Kissen und Plaids es noch gemütlicher wirken lassen. Hierbei stellt sich eine Anordnung von Kissen in verschiedenen Größen als echter Blickfang heraus. Ein selbst bestickter Kissen-Bezug strahlt einen individuellen Charakter aus.

Ein Teppich erfüllt gleich mehrere Aufgaben. Zum einen bringt er Wärme in den Raum. Selbst barfuß laufen im Winter ist mit einem Teppich kein Problem. Zudem fungiert er zusätzlich als Raumteiler. Durch ihn kann man kleine Wohn-Inseln bilden, die das Zimmer optisch in Bereiche unterteilen.

Deko-Accessoires verleihen den letzten Schliff
Den krönenden Abschluss liefern Deko-Accessoires. Bereits kleine Veränderungen können optisch viel bewirken, ohne dass man die restlichen Möbel verschieben muss. Kleine Akzente sorgen hier für einen individuell wohnlichen Charakter:

  • Kerzen in formschönen Haltern
  • Blumenvasen
  • Geschmückte Deko-Teller (z.B. mit Muscheln oder Blumen)
  • Bilderrahmen mit persönlichen Fotos
  • Poster
  • Uhren
  • Wandspiegel

Ein Spiegel ist vor allem empfehlenswert, um kleine Räume größer wirken zu lassen. Daneben erhellt die Reflexion des Tageslichts das Zimmer.

Pflanzen bringen Leben ins Haus
Bei einer Blumenvase muss es nicht bleiben. Weitere bunte Zier-Blumen und Grün-Gewächse frischen die Räumlichkeit auf und verleihen ein lebendiges Ambiente. Das erfordert natürlich regelmäßige Pflege. Fehlt der grüne Daumen, empfehlen sich pflegeleichte Zimmerpflanzen wie:

  • Sukkulenten
  • Palmengewächse
  • Efeu
  • Orchideen

Daneben spielt die Platzierung der Gewächse eine große Rolle. Diese benötigen viel Licht und frische Luft, demnach sollten sie nicht in dunklen Ecken stehen. Ein unschöner Topf muss es nicht sein. Hübsche Gefäße sind echte Blickfänger. Optional bieten echt wirkende künstliche Pflanzen eine Alternative. Diese erfordern keine Pflege, dennoch liefen sie ähnliche Ergebnisse.

Die Qual der Wahl
Es bleiben also viele Möglichkeiten zur Gestaltung des Wohnzimmers. Dieser Ratgeber bietet dabei lediglich einige Tipps. Letztlich entscheidet jeder für sich selbst, was dem Heim die richtige Atmosphäre verleiht. Hierbei zu experimentieren und verschiedene Tipps zu kombinieren, erschafft einen wahrlich individuellen Wohnraum.

Fotos: © Allie Smith / Unsplash, © Kara Eads / Unsplash

An den Anfang scrollen