Überspringen zu Hauptinhalt
Stahl

Klimagute Wohlfühlenergie

ANZEIGE Gemäß EU-Richtlinie müssen ab 2021 alle Neubauten dem Niedrigstenenergie-Standard entsprechen, Behörden sind schon ab 2019 in der Pflicht. Das Ziel eines nahezu klimaneutralen Gebäudebestandes in Deutschland bis zum Jahr 2050 stellt sowohl Häuslebauer als auch Modernisierer vor Herausforderungen.

In der EU entfallen 40 Prozent des Energieverbrauchs auf umbauten Raum. Immer mehr Schleswig-Holsteiner achten schon bei ihrem Stromverbrauch auf Nachhaltigkeit, also regenerative Quellen. Die Stadtwerke Barmstedt liefern ihren Kunden im ganzen Norden 100 Prozent Ökostrom ohne Aufpreis und Erdgas zu konstant günstigen Konditionen. Jetzt hat das Unternehmen die Gaspreise weiter gesenkt.

Energieversorger mit Geschichte
Mit Straßenbeleuchtung haben die Stadtwerke Barmstedt 1899 ihre erste „Gas-Mark“ verdient. Stadtgas war ein wertvolles „Abfallprodukt“ bei der Verdichtung von Kohle zu Koks. 1915 kam eine eigene Stromversorgung für Barmstedt hinzu. Nach dem Fall des Monopols waren die Barmstedter Anfang 2007 die ersten, die Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen mit günstigem Erdgas versorgten. Ein freundlicher Gallier wurde zum Markenzeichen und damit gleichsam zum Synonym für preiswerten Strom und Gas.

Dem Anspruch an seine nachhaltig faire Preispolitik ist der kommunale Versorger bis heute treu geblieben. Auch die Gleichbehandlung von Neu- und Bestandskunden gehört dazu. Lockangebote, von denen unter anderem Wechselportale leben, haben die Stadtwerke Barmstedt nie gemacht. „Langfristig gehen solche Offerten auf Kosten der Verbraucher“, sagt Mareike Preuß, Geschäftsführerin der Stadtwerke Barmstedt Vertrieb GmbH.

Klimagut – ohne Aufpreis
Kluge Einkaufspolitik, niedriger Ölpreis – die Gründe für den nun weiter gesenkten Gaspreis sind vielfältig. Insgesamt haben die Stadtwerke Barmstedt Ende 2016 ein Einsparvolumen von 1,2 Millionen Euro an ihre Bestandskunden weitergegeben. Erst 2011 hatten sie ihr Stromangebot aus eigener Initiative auf „klimagut“ umgestellt – ohne Aufpreis für ihre Kunden. „Das entspricht unserer Definition von Achtsamkeit gegenüber Natur und Umwelt und damit auch unserem Verständnis vom fairen Umgang mit Mensch und Ressourcen“, betont Preuß. Eine Philosophie, die immer mehr Norddeutsche schätzen und teilen.

CO2-Emissionen vermeiden
Bei der Herstellung von Ökostrom werden keinerlei CO2-Emissionen generiert – ein wichtiger Schritt im Hinblick auf die Lebensqualität jetziger und nachfolgender Generationen. Für das Stadtwerke-Team rund um Werkleiter Fred Freyermuth geht es beim Thema Nachhaltigkeit immer um das Ziel, sowohl Ökonomie und Ökologie als auch gesellschaftliche und soziale Verantwortung in Einklang zu bringen.

Favorit: Erdgas
Gemäß jüngster Umfragen würden sich fast ein Drittel aller Haus- und Wohnungseigentümer bei einer Neuanschaffung für eine Erdgasheizung entscheiden. Erdgas ist der klimafreundlichste unter den fossilen Energieträgern und kommt dem wichtigsten Anspruch der Verbraucher entgegen. Energie muss nicht nur sicher, sondern auch bezahlbar sein.

Stadtwerke Barmstedt
Am Markt 1
25355 Barmstedt
Telefon 04123/ 681-56
www.stadtwerke-barmstedt.de

Foto: ©Stadtwerke Barmstedt

An den Anfang scrollen