Überspringen zu Hauptinhalt

Holzbauforum

Am 29. März 2017 veranstaltet die ZEBAU GmbH in der Freien Akademie der Künste (Klosterwall 23) ihr viertes Hamburger Holzbauforum. Ab 18.30 Uhr finden zwei Vorträge über aktuelles Baurecht und korrekte technische Planung und Umsetzung am Bau statt.

´Michael Förster informiert über korrekt geplante und umgesetzte Innendämmungen und über weitere technische Herausforderungen am Holzbau.

Holzbau ist nachhaltig. Holz ist langlebig, ein nachwachsender Rohstoff und in vielerlei anderer Hinsicht ein bevorzugtes Baumaterial. Um die vom Bund vorgegebenen Klimaschutzziele bis 2020 zu erreichen, möchte die Hamburger Behörde für Umwelt und Energie den Holzbau voranbringen.

Eine wichtige Grundlage für Architekten ist daher das Wissen um die baurechtlichen Bestimmungen im Bundesgesetzbuch und die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB), die alle Ebenen des Bauens – rechtssichere Planung, Haftung, Abnahme und Vergütung – festlegt.

Der Umgang mit der aktuellen Novellierung des Bauordnungsrechts und seiner Konsequenzen erfordert für Projektbeteiligte eine erneute Auseinandersetzung mit den rechtlichen Bestimmungen im Holzbau. Der Fachanwalt Andreas Weglage erläutert, wie Honorarabrechnung und Gewährleistungen heute rechtssicher bewerkstelligt werden können.

Im Anschluss erläutert Michael Förster, was es bei der korrekten Planung von Innendämmungen, insbesondere beim Holzbau zu beachten gilt. Teilnehmer erfahren den aktuellen Stand der Technik unter anderem in Bezug auf Wärmebrücken und Balkenköpfe an Holzbalkendecken.

Anmeldungen unter info@zebau.de oder Telefon 040/ 3803840.

An den Anfang scrollen