Überspringen zu Hauptinhalt
Messe, Badausstellung

Hier redet man miteinander

ANZEIGE Nordeuropas größte Kompaktmesse des Bauens findet dieses Jahr zum 61. Mal statt. Termin ist vom 7.-11. September 2016. Die geänderten Messetage von Mittwoch bis Sonntag haben sich bewährt.

Auf rund 69.000 m² im Freigelände und über 20.000 m² Hallenfläche bietet die Messe Platz für über 800 Aussteller. Präsentiert wird die komplette Bandbreite des Baugeschehens mit modernen Baustoffen und Bauelementen, Baumaschinen, Kommunalgeräten und Nutzfahrzeugen sowie neuester Energietechnik. Die NordBau ist keine reine Verkaufsveranstaltung, sondern eine begehrte Kontaktbörse für den Bau. Getreu dem Motto „Hier redet man miteinander“ treffen sich hier Fachleute. „Gerade weil es eine Fachmesse ist, lohnt sich das Kommen auch für Bauherren und Hausbesitzer“, betont Messeleiter Wolfgerd Jansch. „Nirgendwo sonst im Norden erhalten Sie so viele fachkundige Ansprechpartner rund ums Bauen wie hier.“

Einen Besuch wert ist auch die Sonderschau „Lebensräume gestalten“. In Messehalle 2 wird auf dem Gemeinschaftsstand eine zeitgemäße Wohnung dargestellt – bestehend aus Schlaf- und Esszimmer, Küche und Bad. Die Aussteller haben viele individuelle Lösungen für ein Mehr an Wohnkomfort zusammengetragen. Dazu zählen Neuheiten ebenso wie Anregungen für barrierefreies Wohnen. Im Vorjahr kamen 65.900 Besucher zu den fünf Messetagen. Rund 4.000 Tagungsteilnehmer nutzen die 41 Fachseminare. Im neuen Forum zwischen den Messehallen finden die Besucher und das Handwerk eine zentrale Anlaufstelle von Fachberatung zu allen Fragen des Hausbaus, zu aktuellen und geplanten Straßenbauprojekten und zu Berufsorganisationen.

NordBau
Justus-von-Liebig Straße 2-4
24537 Neumünster
Telefon 04321/ 91 01 90
www.nordbau.de

Foto: ©Frahm

An den Anfang scrollen