Überspringen zu Hauptinhalt
Lieferung

Hier gibt es Hilfe zur Entscheidung

ANZEIGE Eine moderne Heizung hilft Privatpersonen und Unternehmen, Kosten zu reduzieren und die Umwelt zu schonen. Großes Potenzial haben vor allem flüssiggasbetriebene Blockheizkraftwerke (BHKW), die gleichzeitig Wärme und Strom erzeugen. Doch wann genau lohnt sich die Investition in eine solche Anlage? Diese Frage beantwortet der neuste BHKW-Check von Primagas, einem der führenden Flüssiggasversorger Deutschlands.

Um sicherzugehen, dass man bei der Heizungsmodernisierung die richtige Wahl trifft, gibt es ab sofort den neuen BHKW-Check von Primagas. Er ist online auf www.primagas.de unter Produkte/ BHKW abzurufen und zeigt für jeden individuellen Fall an, ob sich ein BHKW lohnt. Interessenten müssen dafür nur wenige Fragen beantworten.

Damit die Bewertung möglichst präzise ausfällt, sollten sich Nutzer im Vorfeld einen groben Überblick über ihre wichtigsten Verbrauchszahlen verschaffen. Dazu gehören etwa der jährliche Wärme- und Strombedarf. Durch die Auswertung des BHKW-Checks wird klar, ob sich für den Kunden mit einem BHKW Einsparpotenziale ergeben.

Zudem kann zwischen verschiedenen Energieträgern verglichen werden und eine voraussichtliche Einsparung wird errechnet. Der Nutzer hat dann die Möglichkeit, über ein Onlineformular oder eine BHKW Info-Hotline Kontakt zu den Experten von Primagas aufzunehmen. “Unser BHKW-Check hilft Hauseigentümern und Gewerbetreibenden bei der ersten Orientierung zum Thema BHKW“, erklärt Thomas Landmann, Verkaufsdirektor von Primagas. Mit dem BHKW-Check wird schnell klar, ob das Thema für die individuelle Situation interessant ist.

Gute Argumente für Blockheizkraftwerke
Es gibt viele Gründe, um über die Anschaffung eines BHKW nachzudenken: Die modernen Kompaktanlagen, die direkt vor Ort eigene Wärme und eigenen Strom erzeugen, machen ihre Besitzer nicht nur unabhängiger von großen Energieunternehmen – sie helfen auch Kosten zu sparen und Schadstoffemissionen zu senken. In Kombination mit einem emmissionsarmen Energieträger als Antriebsenergie erreichen aktuelle BHKW-Modelle Wirkungsgrade von bis zu 99 Prozent. Flüssiggas ist als Antriebsenergie für BHKW besonders gut geeignet. Es emittiert bis zu 15 Prozent weniger CO2 als Heizöl.

Weitere Vorteile: Weil es direkt am Einsatzort in Tanks gelagert wird, brauchen etwa Hausbesitzer in ländlichen Regionen keinen Anschluss ans Erdgasnetz, um ihre Heizungsanlage effektiv zu betreiben. Ein Lagerraum wie bei Heizöl ist auch nicht erforderlich. Wer sich heutzutage für ein BHKW entscheidet, kann neben diversen laufenden Förderungen (z.B. KWK-Bonus, Einspeisevergütung) auch attraktive einmalige Investitionszuschüsse in Anspruch nehmen.

Mehr Informationen zu Flüssiggas und BHKWs sowie zu Förderungen gibt es auf www.primagas.de.

Primagas Energie GmbH & Co. KG
Luisenstraße 113
47799 Krefeld
Telefon 0180/ 11 11 44 44
www.primagas.de

Foto: ©Primagas

An den Anfang scrollen