Überspringen zu Hauptinhalt

Heizen mit hohem Wirkungsgrad

kaminofenhaasKaminöfen sind die sparsame Alternative zur ZentralheizungWohlige, rasche Wärme, niedriger Brennstoffverbrauch und hoher Wirkungsgrad. Das macht die Kaminöfen aus dem Hause Haas+Sohn zur behaglichen und kostensparenden Alternative – vor allem in der Übergangszeit, wenn die spontane und kurzfristige Beheizung einzelner Räume gefragt ist.

Ein knisterndes Kaminfeuer mit seinen sichtbaren Flammen und der wohltuenden, gleichmäßigen Wärmestrahlung erfüllt die eigenen vier Wände mit einer ganz besonderen Gemütlichkeit.
Nicht nur ihr hoher Wohlfühlfaktor macht Kaminöfen so attraktiv – sie sind vor allem auch eine kostensparende Alternative zur Zentralheizung, gerade an den unzähligen nass-kalten, nebelverhangenen Tagen zwischen Spätsommer und Wintereinbruch. Denn während sich ein moderner Kaminofen ohne großen Aufwand spontan entzünden lässt und seine Wärme bereits nach wenigen Minuten in den Raum abstrahlt, benötigt eine Zentralheizung wesentlich mehr Zeit und Energie, bis das gesamte System aufgeheizt ist und die Räume beginnen, sich langsam zu erwärmen.

Wirkungsgrade bis zu 84 Prozent
Zentrales Kriterium für die Effizienz und somit für das Sparpotenzial eines Ofens ist der Wirkungsgrad. Jeder Brennstoff enthält Energie. Der Wirkungsgrad gibt an, wie viel von dieser Energie beim Heizen in Wärme umgesetzt wird. Je mehr Wärme ein Ofen aus einem Brennstoff herauszuholen vermag, desto weniger Heizmaterial wird benötigt. Je höher also der Wirkungsgrad, desto mehr Geld lässt sich beim Heizen sparen.
Sämtliche Öfen aus dem Hause Haas+Sohn zeichnen sich durch hohe Wirkungsgrade bis zu 84 Prozent aus. „Wir verlangen das Maximum von unseren Geräten: höchstmögliche Effizienz bei maximaler Sparsamkeit. Möglichst geringer Brennstoffverbrauch für maximale Wärme. Das spart unseren Kunden Kosten und der Umwelt wertvolle Ressourcen“, sagt Geschäftsführer Karl Pflaumbaum.
Erreicht wird der hohe Wirkungsgrad durch die Kombination von hochwertigen Materialien, funktionalem Design und neuester Technologie. So sind viele Kaminöfen von Haas+Sohn mit der eigens patentierten automatischen Sekundärluftregelung ausgestattet. Diese regelt selbstständig die zur optimalen Verbrennung benötigte Luftmenge und garantiert so konstant einen optimalen Abbrand, hohen Wirkungsgrad und geringste Emissionen.

Neue Modelle für 2009/2010
Immer mehr Hausbesitzer schätzen Kaminöfen als spontan einsetzbare, behagliche und ökonomisch attraktive Wärmequelle. Für die Saison 2009/2010 hat Haas+Sohn seine Modellpalette erweitert. Ab sofort werden die um 50 Prozent schadstoffreduzierenden Öfen der „i-series“ sowie die Modelle Kerpen, Moers, Molde, Husum und Havsik im Fachgroßhandel, Facheinzelhandel und in Baumärkten erhältlich sein.

An den Anfang scrollen