Überspringen zu Hauptinhalt
Bauberatung

Gegen Pfusch am Bau

ANZEIGE Mit welchen Risiken und Konfliktsituationen wurden Sie konfrontiert? So lautete eine der Fragen in einer aktuellen Mitgliederbefragung des BSB. Mit 65,9 Prozent liegen Baumängel an der Spitze möglicher Antworten. Mängel am Bau sind also nach wie vor eine der großen Sorgen privater Bauherren und Immobilienerwerber. Besonders treibt sie um, dass sie als baufachliche Laien oft gar nicht in der Lage sind, Baumängel rechtzeitig zu erkennen. Frage – was kann dagegen getan werden?

Antworten finden Interessierte beim nächsten BSB-Webinar zum Thema „Die baubegleitende Qualitätskontrolle als Frühwarnsystem am Bau“. Experten des Vereins schildern sehr praxisnah, was im Rahmen der Baubegleitenden Qualitätskontrolle des BSB alles kontrolliert wird und welche Unterstützung private Bauherren und Erwerber erhalten, festgestellte Mängel gegenüber ihren Auftragnehmern wirksam anzuzeigen. Im Live-Chat besteht die Möglichkeit Fragen an die BSB-Experten zu stellen und herauszufinden, was die baubegleitende Qualitätskontrolle als Kernangebot des Vereins auszeichnet.
Wer teilnehmen möchte sollte sich den Mittwoch, 31. Mai 2017, 19:00 Uhr, fest im Kalender vormerken. Hier geht es zur Anmeldung: www.bsb-ev.de/verbraucherservice/webinare.

Die Teilnahme ist kostenfrei!

Foto: ©BSB

An den Anfang scrollen