Überspringen zu Hauptinhalt

Energiekosten clever senken

ANZEIGE Innerhalb der letzten Jahre hat sich die Anzahl der Elektrogeräte in deutschen Haushalten erhöht – und parallel dazu stieg auch der Stromverbrauch deutlich an.

Gleichzeitig sind neue Energie- und somit Kostenfallen entstanden. Um den unnötigen Energieverbrauch durch Elektrogeräte zu reduzieren, empfehlen sich digitale Zeitschaltuhren der Qualitätsmarke „toom“.
Angesichts der steigenden Heizkosten sollten außerdem die Fußböden sowie die Innen- und Außenwände so gedämmt werden, sodass möglichst wenig kostbare Wärme verloren geht. Unter Parkett und Laminat sollte zum Beispiel immer eine Dämmunterlage liegen, die nicht nur für einen spürbar warmen Fußboden sorgt, sondern auch Trittgeräusche minimiert.
Für undichte Fenster sind Dichtungsstreifen geeignet. Außerdem lassen sich die Innenwände mit Thermovlies-Tapeten isolieren, die das Raumklima positiv beeinflussen. Ein weiterer Tipp ist Spezial-Thermofarbe: Darin enthaltene Keramik-Kügelchen bilden eine Klimabeschichtung, die Wärme im Sommer draußen und im Winter drinnen hält. Mehr unter www.toom-baumarkt.de.

(Foto: © toom_Shutterstock_Iakov Filimov)

An den Anfang scrollen