Überspringen zu Hauptinhalt
Energetische Quartierssanierung

Energetische Quartierssanierung

ANZEIGE Durch die richtigen Sanierungsmaßnahmen lässt sich in fast jeder Immobilie Energie einsparen. Der hohe Planungs- und Kostenaufwand schreckt Eigentümer jedoch häufig ab. Abhilfe schaffen Kommunen in Schleswig-Holstein, die verstärkt energetische Quartiersanierungen durchführen.

Für Eigentümer von Einfamilien-, Doppel-, Reihen- und Mehrfamilienhäusern ist das eine gute Gelegenheit, eine anstehende Sanierung fachgerecht und preiswert durchzuführen.

„In fast allen Bestandsimmobilien findet sich Spielraum für eine energetische Optimierung“, weiß Holger Zychski, Geschäftsführer der FRANK ECOzwei GmbH mit Büros in Kiel und Hamburg. Das Unternehmen hat sich neben der Planung und Begleitung von energetischen Sanierungsmaßnahmen unter anderem auf die energetische Quartierssanierung spezialisiert und ist Partner von Kommunen bei der Planung und Durchführung solcher Projekte.

Klimaschutz ist eines der erklärten Ziele von Städten und Kommunen. Dazu gehört auch die Einsparung von CO2-Emissionen durch die Reduzierung des Energieverbrauchs. „40 Prozent der in Deutschland verbrauchten Energie geht auf das Konto von Bestandsimmobilien“, bestätigt Holger Zychski. Verständlich also, dass Kommunen immer häufiger anstreben, dass sich die Eigentümer ganzer Quartiere für eine Sanierung entscheiden.

Hier kommt die FRANK ECOzwei GmbH ins Spiel. Nach der Beauftragung durch die Stadt entwickelt das Unternehmen energetische Konzepte für die bestehenden Gebäude, macht Vorschläge zu Sanierungsmaßnahmen und erstellt eine erste Kostenschätzung. All dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit den Immobilieneigentümern im Quartier.

Auf Informationsveranstaltungen können sie sich über mögliche Maßnahmen informieren und individuell entscheiden, welche sie in ihrem eigenem Objekt durchführen lassen möchten. Für die Entwicklung von Sanierungskonzepten, ist das Unternehmen auf Informationen der Eigentümer bezüglich des Gebäudezustands, des Energiebedarfs sowie des Wohnverhaltens der Bewohner angewiesen.
Die Vorteile für Kommune und Umwelt liegen auf der Hand. Und für die Bewohner im Quartier gilt: Je mehr Eigentümer sich tatsächlich für eine Sanierung entscheiden, desto mehr Geld kann jeder Einzelne sparen, so Zychski. Dies ist besonders dann lohnenswert, wenn die Gebäude Ähnlichkeiten aufweisen oder gleichen Bautyps sind.

Alle erstellten Mustersanierungs- und Wärmekonzepte, die bei einem Einzelprojekt vom Eigentümer finanziert werden müssen, sind bei einer Quartierssanierung für die Immobilieneigentümer kostenlos. Auch bei der Beantragung von Fördermitteln für ihr eigenes Projekt erhalten sie professionelle Unterstützung. Zum anderen sparen sie langfristig Energie und damit Geld, wenn sie sich für die Sanierung ihrer Immobilien entscheiden. Nicht verwunderlich ist also, dass Holger Zychski Eigentümern rät: „Wenn in Ihrer Stadt eine energetische Quartierssanierung angeboten wird, informieren Sie sich und ergreifen Sie die Chance, Ihre Immobilie und Ihr Quartier energetisch zu verbessern. Und das zu Bedingungen, die Sie so sonst nicht vorfinden.“

Zuletzt hat das Unternehmen in Bargteheide ein Projekt gestartet. Hier läuft die Informations- und Konzeptionsphase der sogenannten Vogelsiedlung seit April 2016. Auch für das Olympiazentrum in Kiel-Schilksee ist in naher Zukunft eine energetische Quartierssanierung geplant, die ebenfalls von der FRANK ECOzwei und weiteren Partnern betreut werden wird.

Die FRANK ECOzwei GmbH ist ein Unternehmen der FRANK-Gruppe. Das mittelständische und familiengeführte Immobilienunternehmen ist seit über 90 Jahren in Hamburg und Schleswig-Holstein aktiv.

FRANK ECOzwei GmbH
Fuhlsbüttler Straße 216
22307 Hamburg
Telefon 040/ 697 11-0

Schwedendamm 16
24143 Kiel
Telefon 0431/ 706 97-0
www.frank-ecozwei.de

Foto: ©Frank ECOzwei

An den Anfang scrollen