Überspringen zu Hauptinhalt

Ein Kühlschrank als Heizung?!

ANZEIGE Die Zeiten des offenen Holzofens sind lange vorbei. Heizen, Warmwasser, Lüften, Kühlen – mittlerweile werden selbst für Einfamilienhäuser große Anforderungen an die Anlagentechnik gestellt. Doch der Platzbedarf dieser Anlagentechnik verhält sich oft konträr zu den immens gestiegenen Grund-stückspreisen.

Früher verschwand die Heizungsanlage praktischerweise im Heizungskeller. Heute verzichten die meisten Hausbesitzer aus wirtschaftlichen Gründen auf einen Keller. Somit reduziert die Anlagentechnik die Wohnfläche. Durch die vom EEWärmeG vorgeschriebeneVerwendung von regenerativen Energien ist meistens eine Solaranlage vorgesehen. Diese wiederum benötigt große Pufferspeicher, und auch die Lüftungstechnik gewinnt durch die luftdichte Bauweise immer mehr an Bedeutung. Doch dafür gibt es eine Lösung!

Gelebter Klimaschutz
Der Hersteller NILAN A/S aus Dänemark konzipiert und produziert seit 43 Jahren „einige der energiesparendsten Lüftungsgeräte und Wärmepumpen am Markt.“ Im Jahr 2010 hat NILAN ein innovatives, Passivhaus zertifiziertes Produkt auf den Markt gebracht: Die COMPACT P – eine Wärmepumpe, die durch eine optimale Ausnutzung der eingesetzten Ressourcen eine komplette Raumklimalösung anbietet. Mit der COMPACT P GEO, -AIR9 und -EK können Sie heizen, kühlen, lüften und Warmwasser erzeugen.

Das Prinzip dieser Wärmepumpe ist vergleichbar mit einem Kühlschrank. Durch die Wärmepumpe wird je nach Variante aus der Erde oder der Außenluft die vorhandene Wärme genutzt, um durch einen Verdampfungsprozess warmes Wasser für die Beheizung zu erzeugen. Durch das integrierte Lüftungsgerät wird die warme Abluft über einen Wärmetauscher geführt und trägt sowohl zur Erzeugung von Warmwasser als auch für die Vorerwärmung der Zuluft bei.

Effiziente Stromnutzung

Die Ausnutzung der eingesetzten kWh Hilfsenergie ist daher äußert effektiv. Das belegen auch die hohen SCOP – Werte von bis zu 5,17[-]. Durch den zusätzlichen Einsatz von hocheffizienten Ventilatoren kommt die Kompaktanlage von NILAN mit dem niedrigsten Hilfsstrombedarf seiner Klasse aus. Die Nilan Compact P wurde mit dem Energieeffizienzlabel der Ökodesignrichtlinie der Klasse A*** ausgezeichnet. Wird der verbleibende Hilfsstrom zusätzlich über eine Photovoltaikanlage mit Sonnenenergie erzeugt, so ist das Anlagenkonzept mehr als ökologisch. Auch die Ergänzung durch eine Solaranlage ist möglich.

Minimaler Platzbedarf
Ein weiterer Pluspunkt ist die benötigte Aufstellfläche. Der Platzbedarffür diese Kompaktanlage beträgt lediglich 90 cm x 60 cm. Damit verwendet die COMPACT P nicht nur das Wirkprinzip eines Kühlschrankes, sondern benötigt auch in etwa denselben Platzbedarf und ist somit sogar in Wohnungen einsetzbar.

Nilan GmbH
Technologiepark 24
22946 Trittau
Telefon 04154/ 794 88 30
www.nilan.de

Foto:© Nilan

An den Anfang scrollen