Überspringen zu Hauptinhalt
Effiziente Beheizung Im Eigenheim

Effiziente Beheizung im Eigenheim

ANZEIGE Wärmepumpen nutzen die Umweltwärme (Erdreich, Grundwasser oder Außenluft) als Quelle und „heben“ das Temperaturniveau auf ein Niveau, das die Versorgung der Heizungsanlage ermöglicht. Damit ist der Betrieb effizient und kostengünstig.

Im Neubau und in Sanierungsmaßnahmen wird der Marktanteil von dieser Technologie zukünftig weiter steigen. Der Qualitätshersteller Brötje begleitet diesen Weg schon seit Jahren und bietet eine breite Produktpalette in diesem Bereich.
Die modulierenden Sole-Wasser-Wärmepumpen der Serie BSW NEO sind beispielsweise neben dem Neubau auch für die Altbausanierung geeignet. Im Gegensatz zu vergleichbaren Wärmepumpen sind die drei neuen Modelle mit den Heizleistungen 8, 12, 20 kW (B0/W35) extrem leise. On Top punkten die Modelle mit einer effizienten Betriebsweise: Die Leistungszahl (COP) liegt über 4,9. Zudem sind sie mit einem zweiten EWI Wärmetauscher im Verbundsystem ausgestattet. Zusammen stellen sie sicher, dass das Kältemittel sich im optimalen Zustand befindet. Die hohe maximale Vorlauftemperatur von 62°C macht die neuste Generation dieser Sole-Wasser-Wärmepumpe zu einem zukunftsfähigem Heizsystem.
Neu in den Kader ist die BLW Split-P, eine wandhängende Inneneinheit mit hydraulischer Weiche. Es stehen sechs Modelle – jeweils mit Anschlüssen für einen zweiten Wärmeerzeuger oder mit E-Heizstab (in den Leistungsgrößen 6, 8, 11, 16, 22 und 27 kW) zur Verfügung.
Ebenfalls neu und mit der Steuerung ausgestattet ist die BLW Split-K C. Sie ist mit einem kleineren, integrierten Trinkwasserspeicher ausgerüstet, der ein Fassungsvermögen von 180 Litern hat. Überdies vereint die Split-Wärmepumpe wärmende und kühlende Eigenschaften in einem kompakten System, was sie zu einem echten Allrounder macht. Eine Heizleistung von 6 bis 16 kW sorgt dabei für optimale Bedingungen. Weitere Informationen unter www.broetje.de

Foto: ©August Brötje GmbH, Rastede

An den Anfang scrollen