Überspringen zu Hauptinhalt
Haus

Die Welt der Wärmepumpen

ANZEIGE Wärmepumpen gelten als zukunftsweisende Technologie für Heizung und Warmwasser. Eine optimale Nutzung erfordert allerdings eine Beratung vom Spezialisten. Wir haben mit dem Energiefachberater Oliver Tapken von Andreas Paulsen über das Thema gesprochen.

Warum sind Wärmepumpen die Heiztechnik der Zukunft?
Wärmepumpen nutzen die Wärme aus dem Erdreich, dem Grundwasser oder der Luft, um sie auf das Temperaturniveau zu bringen, das für die Heizung oder die Erzeugung von Warmwasser benötigt wird. An zugesetztem Strom, den wir zudem heutzutage umweltfreundlich im Überschuss erzeugen, ist nur ein Viertel nötig, um damit 100 Prozent Heizleistung zu generieren. Diese Technologie erfüllt die Anforderungen der neuen Energieeinsparverordnung der EnEV 2016 an den Primärenergiebedarf eines Hauses.

Wie kann ich mich als Verbraucher zurechtfinden?
Wir geben Interessierten als Spezia­listen eine umfassende Beratung. Dabei arbeiten wir herstellerunabhängig, schauen uns den individuellen Bedarf an und geben nützliche Tipps. Bei der Planung beachten wir beispielswiese Faktoren wie die Systemtemperatur im Vorlauf des Heizsystems, den erforderlichen Heizwärmebedarf und den Warmwasserkomfort im Haushalt.

Welche finanziellen Vorteile ergeben sich?
Da Wärmepumpen die vorhandene Umweltwärme auf ein höheres Energieniveau bringen, sind sie kostensparend. Genutzt werden können verschiedene Wärmequellen und entsprechend gibt es zur Wärmegewinnung verschiedene Methoden, von Erdsonden über Solen bis zu Abluft- oder Luft-Wasser- Wärmepumpen. Einsparungen ergeben sich dann, wenn die Technik richtig ausgewählt und installiert worden ist. Außerdem gibt es Fördermöglichkeiten.

Welche Empfehlung geben Sie?
Die Wärmepumpen-Technologie ist sehr beratungsintensiv. Auch wer sich im Vorfelde selber informiert, sollte sich an einen Spezialisten wenden, um alle Vorteile der Technologie auszuschöpfen.
Wir beraten unsere Kunden persönlich, neutral und unverbindlich. In unseren Ausstellungen zeigen wir zudem verschiedene Modelle teilweise sogar in Funktion.

www.andreaspaulsen.de

Foto: ©Andreas Paulsen

An den Anfang scrollen