Überspringen zu Hauptinhalt

Das modernste Werk in Norddeutschland

Die Firma BMW Betonwerk Melsdorf GmbH ist eines von zwei Werken im Norden Deutschlands unter der Führung des geschäftsführenden Gesellschafters Salih Cete.
Mit den zwei Standtorten, einem im Vorort von Kiel und mit dem Betonwerk Wisniewski in Berkenthin, östlich von Hamburg, ergibt sich eine gute Kombination, um den Markt in dieser Region mit Betonfertigteilen zu beliefern. Im Werk Berkenthin werden Elementdecken und ergänzende Fertigteile für den Wohnbau hergestellt.
Das Werk in Melsdorf ist nach seiner Modernisierung in der Lage, neben anderen Fertigteilen auf einer kombinierten Anlage Elementdecken und Elementwände in bester Qualität herzustellen. Die erreichbare Kapazität der Anlage beträgt 1.600 m² Elementdecken und 800 m² Doppelwände pro Tag. Durch die Investition ist das Werk Melsdorf auf dem neusten Stand der Technik und somit das modernste Werk in Schleswig-Holstein und Norddeutschland.
Im Zuge der Modernisierung wurde das Werk in Melsdorf mit einer kompakten Umlaufanlage von Ebawe Anlagetechnik GmbH aus Ellenburg ausgestattet. Überwacht und gesteuert wird die neue Produktionslinie über einen zentralen Leitrechner, der alle prozessrelevanten Daten visalisiert und auswertet.
Innerhalb der Anlage, die für die Herstellung von Elementdecken und Doppelwänden konzipiert ist, zirkulieren insgesamt 40 Paletten der Bruttogröße 11,50 x 3,30 m. Nach Beendigung des Produktionszyklus passieren die Paletten eine kombinierte Reinigungs- und Platteinrichtung.
Die Schalungsteile werden in der Abstellvorrichtung gereinigt und geölt und anschließend auf die geplatteten Paletten manuell gesetzt.
Nach dem Einlegen von Betonstahl und Gitterträgern erfolgt der Betonierungsvorgang mittels Betonverteiler. Für die Verdichtung des ausgetretenen Betons stehen eine Schütteleinrichtung und eine kombinierte Verdichtungsstation der Verfügung.
Bei der Herstellung von Doppelwänden wird die Erstschale mit einer Wendeeinrichtung gedreht und über der frisch betonierten Zweitschale abgesetzt. Spezielle Aufrauer werden für Elementdecken verwendet, um den späteren Ortbeton besser haftend zu machen.
Die Hubschiebebühne lagert die frisch betonierten Elemente in eines der zwei Regalkomplexe ein, die insgesamt Platz 40 Paletten bieten und mit einer Heißluftheizung zum Aushärten der Fertigteile ausgestattet sind. Die fertigen Doppelwände werden mit Hilfe der Kippeinrichtung in eine vertikale Lage gebracht und entsprechend ihrer späteren Einbaulage entnommen.
Die Produktion erstellt bis zu 50 cm dicke Doppelwände, Sandwichelemente, Fertigteile bis 15 m Länge, Balkone, gewendelte und gerade Treppen und vieles anderes mehr.

Betonwerk Melsdorf GmbH
Am Ihlberg 22-24
24109 Kiel
Telefon 0431/ 69 64 60
www.bentonwerk-melsdorf.de

An den Anfang scrollen