Überspringen zu Hauptinhalt
Auf In Die Energie-Unabhängigkeit

Auf in die Energie-Unabhängigkeit

ANZEIGE Das vernetzte Zuhause gewinnt immer größere Bedeutung und zieht sich durch alle Bereiche des Wohnens. Bosch erkennt dieses Potenzial und bietet intelligente Lösungen für ein Smart Home, darunter intuitiv-einfache Heiztechnik-, Warmwasser-, Energiemanagement- und Raumklimalösungen, ab sofort unter einer Marke an.

Gemeinsam mit den Bereichen Haushaltsgeräte und Sicherheitstechnik liefert Bosch ein umfassendes Produktportfolio für ein vernetztes Zuhause aus einer Hand und gestaltet das Leben konsequent einfacher. Der smarte Energiemanager von Bosch symbolisiert dieses zukunftsweisende Zusammenspiel und bringt die Bereiche Heizung, Warmwasser und Strom intelligent zusammen.

autark heizen & Stromkosten sparen
Der Energiemanager von Bosch fungiert als digitale Schnittstelle zwischen Wärmepumpe und Photovoltaikanlage und kommuniziert zwischen diesen beiden Komponenten. Als Hardware werden lediglich eine Bosch Wärmepumpe Compress 7000i AW oder Compress 5000i AW und eine Photovoltaik-Anlage mit einem Wechselrichter der Modellreihe Symo (Hybrid) von Fronius benötigt.
Die Funktionsweise ist einfach: Der Energiemanager sorgt dafür, dass überschüssiger Photovoltaik-Strom in Form von warmem Wasser zwischengespeichert wird und so die Heizungsanlage wie eine thermische Batterie wirkt. Wenn die PV-Anlage mehr Strom liefert, als im Haushalt notwendig ist, wird die Wärmepumpe für die Heizung und zur Erzeugung von Warmwasser aktiviert.
Der überschüssige Strom steht somit am Tag für die Wärmepumpe bereit, um Wasser im Puffer- und Warmwasserspeicher zu erwärmen, das zu einem späteren Zeitpunkt für Heizung und Warmwasser genutzt wird. Damit können Sie autark Wärme erzeugen und Kosten sparen. Weitere Informationen unter www.bosch.de

Foto: ©bosch

 

An den Anfang scrollen