skip to Main Content
Rechts ABC Für Private Bauherren

Rechts ABC für private Bauherren

ANZEIGE Getroffene Vereinbarungen mit Handschlag besiegeln – das kann man tun. Wenn es um den Bau des eigenen Hauses geht, sollten die Verabredungen aber doch besser schriftlich fixiert werden. Worauf dabei besonders zu achten ist – darüber informieren Experten des Bauherren-Schutzbund e.V. mit dem nächsten Webinar im Internet zum Thema „Rechts ABC für private Bauherren“, das am Mittwoch, 29.03.2017, 19:00 Uhr, stattfindet.

In der Praxis bringen in der Regel die Hausbaufirmen die zu schließenden Werkverträge in die Verhandlungen ein. Sie stellen gewissermaßen das Angebot der jeweiligen Firma dar mit entsprechenden Vertragsklauseln, die die Anbieterinteressen wahren sollen. Damit Wünsche, Vorstellungen und Interessen privater Bauherren darin ihren Niederschlag finden, muss über die Verträge hart verhandelt werden. Was gehört alles zu einem Bauvertrag? Wie werden Baubeginn und Fertigstellungstermin korrekt fixiert? Wie sieht ein ausgewogener Zahlungsplan aus? Und welche Anforderungen sind an die Bau- und Leistungsbeschreibung zu stellen? Das sind nur einige Fragestellungen, die bei den Verhandlungen eine Rolle spielen.

Im Webinar gibt es Antworten auf diese und andere Fragen. Aus aktuellem Anlass wird es auch Informationen darüber geben, welche Verbesserungen das Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts für Verbraucher bringt. Der Bundestag hat mit seinem Beschluss vom 9. März 2017 die langerwartete Reform gerade erst auf den Weg gebracht. Webinarteilnehmer können also brandaktuelle Informationen aus erster Hand erwarten. Deshalb gleich anmelden unter www.bsb-ev.de/verbraucherservice/webinare. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Foto: ©BSB

Back To Top