Konkretes Ergebnis

Konkretes Ergebnis

Chemische Verbindungen schaden der Gesundheit. Mit Hilfe eines so genannten Tenax-Röhrchens kann der Innenraumanalytiker die Raumluft auf lösemittelartige leichtflüchtige Verbindungen (VOC) überprüfen. Die Abkürzung VOC heißt „volatile organic compounds“. Solche Verbindungen kommen in allen Arten von Lösungsmitteln vor, wie sie beispielsweise in Klebern, Farben, Lacken, Möbeln und vielen Bodenbelägen verarbeitet werden. Je nach Konzentration können die VOC die Gesundheit beeinträchtigen. Typische Nebenwirkungen der Ausdünstungen sind Kopfschmerzen, Unwohlsein und Bronchialerkrankungen.

weiterlesen

Bedenkliche Baustoffe

Die Häuser der Wirtschaftswunderjahre stehen aktuell zum Verkauf. Und vor allem junge Familien schätzen diese Altbauten, die oft zentral liegen und große Gärten haben.

weiterlesen

Richtig Lüften ist einfach

Perfekte Raumluft zu jeder Tageszeit: durch klassisches Lüften per Hand oder durch automatisierte Elemente (Foto: VFF/Velux Deutschland GmbH)

Sie trotzen Wind und Wetter sehr zuverlässig und halten die Wärme im Raum Von diesen Vorteilen in Sachen Energieeffizienz und Komfort konnte früher allerdings noch keine Rede sein. Alte Verglasungen und schiefe Fensterrahmen lassen auch im Haus erahnen, wie das Wetter draußen gerade ist und „lüften“ die Wohnung den ganzen Tag lang unkontrolliert.

weiterlesen

Natürliche Kachel-Wärme

Studien belegen die positive Wirkung der Strahlungswärme auf Körper und Psyche des Menschen
Die aktuelle Baumit-Sentinel-Heinze Studie (2014) zeigt das steigende Interesse an unbedenklichen Baustoffen: 64 % der Bauherren/ Modernisierer informieren sich bewusst darüber. Mehr als jeder zweite achtet auf Baustoff-Labels, wie z.B. den Blauen Umweltengel. Knapp 60 % der Befragten sind bereit, für „mehr Wohngesundheit“ auch mehr zu investieren.

weiterlesen

Gesund und sicher wohnen

Gut gedämmt mit Holzfaser- WDVS – auch das Thema Schallschutz  hat eine große Bedeutung (Foto: Homatherm®)

ANZEIGE In unserer zuweilen recht lauten und hektischen Welt sollen die eigenen vier Wände für Ruhe und Schutz sorgen. Gut, wenn Wohnhäuser, Wohnungen oder auch nur einzelne Räume in Bezug auf den Schallübertrag optimiert sind und so zur Verbesserung der Lebensqualität und Erhaltung der Gesundheit beitragen können.

weiterlesen

Baumängel dürfen nicht sein

Foto: VPB

Schimmel ist längst kein Altbauproblem mehr. Rund die Hälfte aller Neubauten ist heute von Schimmel betroffen. Hauptursache dafür sind nach Ansicht des Verbands Privater Bauherren (VPB) die zunehmenden Winterbaustellen.

weiterlesen

Richtig lüften im Sommer

© Darrin Klimek/Digital Vision/Thinkstock

Dass unsere Häuser und Wohnungen regelmäßig gelüftet werden müssen, um den Feuchtegehalt zu regulieren und Schimmelbildung zu vermeiden, ist allgemein bekannt. Mit dem richtigen Lüftungsverhalten kann man zusätzlich Stromkosten einsparen.

weiterlesen
  • 1
  • 2