skip to Main Content
Frühlingshafte Dekotipps Für Die Küche

Frühlingshafte Dekotipps für die Küche

Wenn der Frühling naht, dann steht nicht nur der Hausputz an. Die ersten sonnigen Tage machen Lust auf neue Deko im Haus und Blumen passend zur Jahreszeit gehören natürlich dazu. Lesen Sie hier trendige Dekotipps, die Ihre Küche fit für den Frühling machen und neuen Schwung bringen!

Neuer Schwung mit Frühlingsblumen
Einer der ungeschlagenen Renner unter den Frühlingsschnittblumen ist sicher die Tulpe. Viele Farben und Formen sorgen dafür, dass die Deko mit der kräftigen Blume niemals langweilig wird. Erhältlich sind Tulpen als Schnittblumen im Blumenladen oder über den Bloomydays-Blumenversand. Der Online-Versand liefert nicht nur Tulpen, sondern auch viele andere Frühlingsblumen als dekorative Sträuße jederzeit frisch und direkt nach Hause. Angerichtet in einer stilvollen Vase, sind Schnittblumen in zur Einrichtung passenden Farben oft schon Dekoration für die Küche genug.

Wer anstatt der schönen, aber leider vergänglichen Schnittblumen sich lieber dauerhaft an eine Pflanze binden möchte, kann durch jetzt erblühende Hyazinthen in Topf und Glas oder auch Osterglocken Farbtupfer in die Küche setzen. Das A und O ist hier der geschmackvoll dekorierte Topf. Bunte Bänder oder glasierte Übertöpfe sorgen dafür, dass aus Pflanze und Topf eine ästhetische Einheit wird.

Nicht nur zum Essen ein Genuss
Eine Dekoration, die nicht nur schön aussieht, sondern auch gut schmeckt lässt sich ganz leicht mit Obst und Gemüse zaubern. Platzieren Sie die frischen Früchte in Etageren aus Metall, rustikalen Flechtkörben oder dekorativ glasierten Obstschalen aus Keramik. Damit bringen Sie nicht nur Farbe in die Küche, sondern machen sich und der ganzen Familie Lust auf gesundes Essen. Besonders schön ist es, wenn Sie Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten verwenden können.

Als Deko und Lebensmittel in einem können ebenfalls viele andere Lebensmittel in der Küche dienen. Der Trick dabei ist, sie in dekorativen Gläsern und auf offenen Regalen zu präsentieren. Für diese Dekoidee eignet sich Eingemachtes ebenso wie Nüsse oder Nudeln. Achten Sie allerdings darauf, dass nicht alle Lebensmittel Sonnenlicht vertragen! Empfindliche Kräuter oder Tees sollten besser in lichtdichten Dosen aufbewahrt werden – und auch die können Dekoration sein.

Der Teller an der Wand
Die heute oft so verpönten Wandteller müssen gar nicht altbacken oder langweilig sein. Mit den richtigen Motiven versehen und dekorativ platziert werden sie zum echten Hingucker. Gestalten Sie Ihre eigene Galerie dekorativer und besonderer Teller, die viel zu schade sind, um im Schrank zu stehen. Besonders gut wirken geometrisch angeordnete Teller auf einem ruhigen – gerne auch dunklen – Hintergrund.

Foto: ©istock.com/monticelllo

Back To Top