skip to Main Content
Durchdachte Details Und Viel Platz Zum Leben

Durchdachte Details und viel Platz zum Leben

Mit der Kombination von modernen Akzenten, raffinierten Details, einem durchdachten Raumkonzept sowie viel Platz für eine vierköpfige Familie präsentiert sich das Musterhaus von Keitel-Haus in Brettheim. Bauherren bietet es vielfältige Anregungen für die Umsetzung des eigenen Traumhauses.

Eine großzügige Gesamtkonzeption auf knapp 200 m² Wohnfläche berücksichtigt die unterschiedlichen Belange und Bedürfnisse, die Familien an ihr neues Eigenheim stellen.

Von der einladenden Diele aus öffnet sich das Haus in mehrere Richtungen. In Verlängerung eines separaten Garderobenbereichs wurde ein Gäste-WC mit Dusche untergebracht. Ebenso weitsichtig wie praktisch ist das zusätzliche Zimmer neben dem Treppenaufgang ins Obergeschoss, das sowohl für Gäste als auch für Büroarbeiten auf über 16 m² genügend Raum bietet.

Als Familienmittelpunkt und kommunikatives Zentrum empfehlen sich der offen gehaltene Koch-Essbereich und das sich daran anschließende Wohnzimmer. Grundsätzlich miteinander verbunden, werden beide Bereiche durch ein mittig platziertes Wandelement optisch voneinander getrennt – dank des im Erdgeschoss-Grundriss berücksichtigen Kubuselements sind sie L-förmig angeordnet. Für ein lichtdurchflutetes Ambiente im Wohnbereich sorgt zudem das über Eck verlaufende Fenster.

Ein besonderes Highlight ist der verglaste und überdachte Außensitz. Dieser wurde in Verlängerung der Küche platziert, sodass sich dieser auch als Wind- und Blickschutz für die sich anschließende Terrasse erweist.

Im Obergeschoss führt die Treppe direkt in die sich einladend öffnende und firsthohe Galerie. Diese wird durch zwei Dachfenster mit viel Tageslicht versorgt und wirkt dadurch hell und freundlich. Zwei exakt gleich große Kinderzimmer sowie ein geräumiges Elternschlafzimmer mit praktischem Ankleideraum bieten im Anschluss genügend Rückzugsmöglichkeit für alle Familienmitglieder. Das großzügig bemessene Badezimmer mit Badewanne und Dusche lädt zum Wohlfühlen und Entspannen ein und lässt Morgenmuffeln keine Chance. Auch diese Räume wurden bis zum First hin offen gestaltet.

Gestaltete Fassade
Einerseits geprägt durch schmale Lichtbänder, ist der äußere Eingangsbereich ein Blickfang, erhält er doch andererseits durch das diagonal angefügte Carport-Vordach eine ganz besondere Note. Als weiterer Vorteil kann durch dieses Zusammenspiel im hinteren Bereich des Carports noch ein kleiner, von außen zugänglicher Abstellraum untergebracht werden. Ebenso wie der Carport ist auch der Anbau im Erdgeschoss, der das Wohnzimmer aufnimmt, mit einer Holzfassade versehen worden. Beide Bereiche wurden mit einem Flachdach versehen. So wird das Gebäude mit seinem flachen Satteldach selbst nochmals hervorgehoben.

Die weiß verputzte Außenfassade wird geprägt durch die bodentiefen Fensterensembles an den Giebelseiten. Als funktionaler Blickfang fungieren zudem die verschiebbaren Holzfensterläden, die gleichsam praktisch und dekorativ sind.

Variables Raumkonzept

Um zudem in unterschiedlichen Lebensphasen auf die sich verändernden Anforderungen an das Raumkonzept reagieren zu können, kann das Untergeschoss je nach Bedarf an die jeweiligen Erfordernisse ergänzend angepasst werden. Wo zunächst vielleicht die Bedürfnisse der Familie im Vordergrund stehen, rücken mit dem Erwachsenwerden des Nachwuchses andere Anforderungen in den Mittelpunkt.

Mit dem neuen Musterhaus wird deshalb ein Raumkonzept präsentiert, das diesen Aspekt schon grundlegend berücksichtigt und je nach Wunsch und Bedarf entsprechend ausgestaltet werden kann. So findet sich im Untergeschoss neben den Räumen für die Haustechnik und den Kellerflächen der Hauptwohnung auch ausreichend Platz für eine eventuelle Einliegerwohnung. Diese kann als Teil des Gesamthauses oder aber als abgeschlossene Einheit ausgebaut und genutzt werden. Damit stehen verschiedene Nutzungsmöglichkeiten dieses Bereichs zur Verfügung.

Fotos: ©Frahm

Back To Top