skip to Main Content
Die Gartensaison Kann Beginnen

Die Gartensaison kann beginnen

Fachbetriebe präsentieren beim Gärtnermarkt am Wochenende 29. und 30. April zum Beginn der Gartensaison Pflanzen aller Art, Gartenaccessoires und -möbel. Fachleute informieren über Pflanzenpflege und geben Tipps zu allen Gartenthemen.

In bunter Vielfalt werden Neuheiten und Klassiker aus dem Sommerblumenangebot, Stauden, Ziergehölze und Gartenaccessoires präsentiert. Öffnungszeiten des Gärtnermarktes sind von 9-18 Uhr.

Kompetente Fachleute informieren über Pflanzenpflege und Düngung, geben Tipps zur Gartengestaltung, diagnostizieren Pflanzenschädlinge und Pflanzenkrankheiten und geben Anregungen zu Gartenthemen und Floristik. Wer Garten und Terrasse in Kräuterduft hüllen will, der findet dazu auf dem Gärtnermarkt eine große Auswahl an Kräutern, die genau wie das breite Angebot an Gemüsepflanzen ideal für die frühlingsfrische Ernährung sind. Gartenexperten aus dem Gartenbauzentrum präsentieren unter anderem die „Gartenrouten zwischen den Meeren“ und die Balkonpflanze des Jahres. Kleine Nachwuchsgärtner werden eingeladen, Pflanzenkinder einzutopfen und für den heimischen Garten mitzunehmen.

Das Freilichtmuseum gibt mit seinen alten Häusern, den Bauerngärten und naturgetreuen Nachbildungen typischer schleswig-holsteinischer Kulturlandschaften den idealen Rahmen für den pflanzenstarken Gärtnermarkt. Auf dem 40 Hektar großen Gelände mit Wiesen, Gärten, Feldern und Teichen sind über 60 historische Gebäude, Hofanlagen und Mühlen der verschiedenen Landschaften Schleswig-Holsteins zu erleben.

Mobiliar, Hausrat, Arbeitsgeräte, aber auch Tiere, wie sie früher auf den Höfen gehalten wurden, machen das vor mehr als 50 Jahren von einem ehrenamtlich geführten Trägerverein gegründete Freilichtmuseum Molfsee vor den Toren Kiels zu einem der beliebtesten Ausflugsziele in Schleswig-Holstein. Seit 2013 ist in Molfsee das Landesmuseum für Volkskunde angesiedelt. Seitdem ist das Schleswig-Holsteinische Freilichtmuseum Bestandteil der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen.

Fotos: ©Frahm



Back To Top